1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: „Travel Rallye“ macht erstmals Station in Stolberg

Stolberg : „Travel Rallye“ macht erstmals Station in Stolberg

Zum ersten Mal hat die „Travel Rallyee“ in der Kupferstadt Station gemacht, und rund 70 Reiseveranstalter aus Belgien, Luxemburg und den Niederlanden haben sich von den touristischen Qualitäten der Stolberger Altstadt überzeugt.

„Zum Beispiel an den Kupferstädter Weihnachtstagen bemerken wir den erfreulichen Trend, dass gerne Gäste aus den nahe gelegenen Nachbarländern die Stadt Stolberg besuchen, und es ihnen bei uns gut gefällt“, beschreibt Jürgen Gerres die Situation. Der Leiter der Stolberg Touristik sieht aber noch viel Potenzial hinsichtlich Besuchern aus den Benelux-Ländern.

„Deshalb war es für Stolberg großartig, dass die Reiseveranstalter, die ja als Multiplikatoren wirken, mit der ,Travel Rallyee‘ in der Kupferstadt zu Gast waren“, sagt Gerres. Hinter der „Travel Rallye“ verbirgt sich eine Kooperation aus verschiedenen Tourismus-Akteuren. Sie wurde nun zum fünften Mal organisiert und umgesetzt, um Reiseberater und -veranstalter zu motivieren, mit ihren Gruppen die Schönheit und das touristische Potenzial nahe gelegener Zielorte zu erkunden.

Praktischer Nebeneffekt ist, dass die Touristiker vor Ort gleich noch direkte Ansprechpartner kennenlernen. So wie jetzt auch in der Kupferstadt, wo Gerres und seine Kollegin von der Stolberg Touristik, Svenja Barth, die etwa 70-köpfige Gruppe in englischer Sprache willkommen hießen.

Dann ging es auf eine Bildersuche ähnlich einer touristischen Schnitzeljagd. Die Reiseveranstalter sollten anhand von Fotos die Motive in Form von pittoresken Gassen, historischen Gebäuden, malerischen Plätzen und Kunstwerken im öffentlichen Raum suchen.

„Die Teilnehmer waren von dieser Bilderjagd sehr begeistert, und ich bin sicher, sie werden ihr über Stolberg erworbenes Wissen nutzen, an ihre Kunden weitergeben und Werbung für Reisen in die schöne Altstadt machen“, resümiert Thibault Van Look vom Organisatorenteam der „Travel Rallye“. Die Reiseveranstalter hätten voller Eifer an der Bilder-Schnitzeljagd teilgenommen, fast alle Motive gefunden, und die Resonanz beim abschließenden gemeinsamen Dinner im Kupferpavillon sei sehr positiv gewesen.

„Zumal wir in strahlendem Sonnenschein unterwegs waren, und die Altstadt wirklich wunderschön aussah. Wir hatten eine fantastische Zeit in Stolberg“, erklärt Van Look. Und Gerres ergänzt, dass die touristische Werbewirkung noch über die 70-köpfige Gruppe von Reiseveranstaltern hinausgehe, denn: „Ein Rückblick auf die ,Travel Rallye‘ wird sowohl in einem Reisemagazin, als auch in einem Newsletter für Touristiker erscheinen, die wir im Raum Benelux verbreitet werden“.

(dim)