Stolberg: Traditionelle Gospels neben den ABBA-Hits

Stolberg: Traditionelle Gospels neben den ABBA-Hits

Zu einem Gospelkonzert wird für Sonntag, 20. Oktober, in die Kirche St. Lucia eingeladen. Der Junge Chor Stolberg, der vor fast 25 Jahren von Chorleiter Hermann-Josef Schulte gegründet wurde, gestaltet ein buntes Programm. Beginn ist um 17 Uhr.

Zur Aufführung gelangen nicht nur die modernen Gospel der amerikanischen Szene, sondern auch einige Klassiker der Pop-Musik, wie zum Beispiel „Dancing for Queen“ von der Kultgruppe ABBA.

Der Begriff Gospel lässt sich aus den beiden englischen Worten God spell herleiten, was so viel heißt wie: „Gott spricht“. In diesem Sinne werden einige geistliche Stücke erklingen. Begleitet wird der Junge Chor von Klaus Elbern an der Gitarre, Andreas Former am Bass, Christoph Blasczcyk am Schlagzeug und Thomas Lennartz am Piano. Der Eintritt ist frei.

„Singen macht Spaß“, ist das Motto des Jungen Chores, der 1990 aus der Fusion von zwei Jugendchören entstanden ist. Heute hat der Chor etwa 15 Sopräne, 20 Altstimmen, acht Tenöre und sechs Bässe. Geprobt wird jeden Donnerstag um 20 Uhr im Rolandshaus (außer in den Ferien).

Am Samstag, 30. November tritt der Chor auch beim Tag der Gsopelmusik in St. Lucia in den Mittelpunkt.

Mehr von Aachener Nachrichten