Stolberg: Touristik, Geschenke und eine Bühnenshow bei der 14. Museumsnacht

Stolberg : Touristik, Geschenke und eine Bühnenshow bei der 14. Museumsnacht

Mit nur einer Eintrittskarte an vier + eins Orten Kultur erleben — bei der 14. Auflage der Stolberger Museumsnacht am Samstag, 4. November, ab 19 Uhr wird das möglich. Veranstaltungsorte sind der Kupferhof Rosental, die Burg, das Museum Torburg und das Museum Zinkhütter Hof.

Zusätzlich öffnet auch der Kunsthandwerkerhof Rose seine Pforten. Alle Orte sind mit einem Busshuttle verbunden, der im Eintrittspreis bereits inklusive ist. Das Café Urlichs versüßt die Besucher im Kupferhof Rosental mit Gebäck und Glühwein.

Nebenan informiert die Stolberg-Touristik über die schönsten Ecken der Kupferstadt, während im Außenbereich die metallenen Kunstwerke von Lorenz Bernard locken. Im Außenzelt präsentiert der Eifeler Kabarettist Hubert vom Venn seine Bühnenshow „Auszüge aus 2000 Jahren Eifel“ und bringt so seine Heimat nach Stolberg. Auch dabei ist das Öcher Urgestein Dieter Kaspari, der mit seiner „Bluesbajásch“ zusätzlich für ordentlich Stimmung sorgt.

Unter den Ausstellern gibt es auch ein paar Neulinge: Zum ersten Mal dabei ist das neue Stolberger Mode-Geschäft „7th Heaven“. „Segelhunde“ bietet handgefertigte Artikel für den besten Freund des Menschen an, und „Schönes aus Beton“ gibt es an dem Stand von Renate Dolzmann. Allein der wunderbare Geruch führt von dort zu Adelheids Seifenmanufaktur. Und auf dem Weg lassen sich die einzigartigen Werke von Fritz (Malerei) und Helga Tervooren (Tonarbeiten) bestaunen.

Ein weiterer Neuling lädt dieses Jahr zum Einkaufen ein: die Breinigerin Ursula Prick bietet allerlei Geschenkartikel an, ganz nach dem Motto „Schenken und Genießen“.

Da so viel Kultur hungrig und durstig macht, ist auch für das leibliche Wohl dank Monika Lück im Kupferhof Rosental bestens gesorgt. Ergänzt wird die Gastronomie dieses Jahr von Sebastian Stöcker mit seinen leckeren Flammkuchen.

Mehr von Aachener Nachrichten