Aachen/Stolberg: Tödliche Messerattacke: Staatsanwalt verliest Anklage

Aachen/Stolberg: Tödliche Messerattacke: Staatsanwalt verliest Anklage

Weil seiner Tochter von einem Angreifer auf den Kopf geschlagen wurde, soll der 29-jährige Angeklagte gegen 21.45 Uhr am 12. September 2009 in Stolberg auf sein Opfer eingestochen haben.

„Gezielt und mit Wucht”, so Staatsanwalt Oliver dAvis am Mittwoch vor dem Aachener Schwurgericht, stieß Thomas T. seinem Kontrahenten ein Messer in die Brust, ein weiterer Stich ging in den Oberbauch. Das Opfer (56) kam zur Not-OP ins Krankenhaus, nach anfänglicher Besserung ging es ihm aber wieder schlechter. Er bekam eine Bauchfellentzündung, hieß es in den Anklageschrift.

Am 7. November starb das Opfer im Krankenhaus. Im Verfahren gegen den Täter wurde am Mittwoch nur die Anklage verlesen. Am Donnerstag, 18. März, ab 9 Uhr geht es im Aachener Landgericht weiter.

Mehr von Aachener Nachrichten