1. Lokales
  2. Stolberg

Nach Rücktritten: Thomas Wüller ist neuer Vorsitzender der SPD Ost

Nach Rücktritten : Thomas Wüller ist neuer Vorsitzender der SPD Ost

Genau 25 stimmberechtigte Genossen sind anwesend, als die Mitglieder des SPD Ortsvereins Ost einen neuen Vorstand wählen.

Die Wahl war nötig geworden, da die bis dato amtierenden geschäftsführenden Vorstandsmitglieder ihre Ämter Mitte Januar nahezu geschlossen niedergelegt hatten.

Deshalb leitete der Geschäftsführer des SPD Unterbezirks, Stefan Mix, die Mitgliederversammlung, die dem alten Vorstand Entlastung erteilte und einmütig einen neuen bestimmte.

Zum neuen Vorsitzenden wurde mit 24 von 25 Stimmen der Elektrikermeister Thomas Wüller gewählt. Er versprach den Ortsverein in die neue Zeit in ruhigeren Fahrwassern zu führen. Ziel sei es, bei den Wahlen im September alle sechs den Ortsverein umfassende Wahlkreise für die SPD zu gewinnen.

Wüller wird von den beiden neu gewählten stellvertretenden Vorsitzenden, Mareike Hilgers-Metzner und Carsten Nellissen, unterstützt. Kassierer ist Gürhan Dogan und die Schriftführung übernimmt Hanne Zakowski. Ihre jeweiligen Stellvertreter sind Tobias Behlau und Annette Siffrin-Peters. Komplettiert wird der neue Vorstand durch die Seniorenbeauftragte Rosita Przybylski und die neun gewählten und Beisitzer. Die sind Lucas Behlau, Nino Pascal Bündgen, Jorick Espeter, Gerd Kalf, Andrea Müller, Unterbezirksvorsitzender Martin Peters, Dieter Wolf, Manfred Wüller und Michael Wüller.

Mit diesem Personaltableau hat auf Parteiebene der Ortsverein einen Generationswandel eingeleitet. Die zurückgetretenen Vorstandsmitglieder hatten erklärt, sie hätten trotz aller Versuche des Miteinanders das im Ortsverein gepflegte Gegeneinander nicht beseitigen können.