Titz: Tanklaster kippt auf Bürgersteig: Hoher Schaden

Titz: Tanklaster kippt auf Bürgersteig: Hoher Schaden

Hoher Sachschaden entstand am Samstagmorgen, als ein Tanklastwagen bei Titz von der Straße abkam und umstürzte. Ein 34-jähriger Stolberger war von Jackerath kommend auf der Landesstraße 241 unterwegs, als er kurz vor Titz auf vereister Straße die Gewalt über sein Fahrzeug - beladen mit 12.500 Liter Heizöl - verlor.

Der Lkw schlingerte über die Gegenfahrbahn und auf einen Bürgersteig, wo er auf die Seite kippte. Der Fahrer blieb unverletzt, es kam auch kein weiterer Verkehrsteilnehmer zu Schaden. Die herbeigerufene Feuerwehr streute die Unfallstelle ab.

Zum Abpumpen des Heizöls musste die Werksfeuerwehr von Bayer Dormagen anrücken. Es mussten vier Löcher in den Tank des Lastzuges gebohrt werden, um überhaupt pumpen zu können. Von der Gemeindefeuerwehr Titz waren rund 40 Kräfte und vom Kreis Düren zwei Wehrleute im Einsatz. In der Zeit von 9 Uhr bis 14 Uhr wurde der Verkehr über die L 241 einspurig weitergeführt.

Während der gesamten Bergungsarbeiten durch einen Autokran gab es für diesen Streckenabschnitt zwischen 14 Uhr und 17 Uhr eine Vollsperrung. „Es hat zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung bestanden und in das Erdreich ist auch kein Öl geflossen”, betonte Gemeindebrandinspektor Martin Ross auf Nachfrage. Der Gesamtschaden beläuft sich auf eine sechsstellige Summe.

Mehr von Aachener Nachrichten