Stolberg: Sylvie Schenk liest aus ihrem neuen Roman

Stolberg: Sylvie Schenk liest aus ihrem neuen Roman

Literarisch und frankophil ging es in der Altstadt zu, als die in Stolberg lebende, französischstämmige Autorin Sylvie Schenk aus ihrem neuen Buch las. „Der Gesang der Haut” ist ein Roman um die Geschichte zweier Dermatologen.

In der Geschichte wird das Streben nach Glück in einer Tragödie enden. Musikalisch untermalt wurde die Autorenlesung von Heribert Leuchter, der am Saxofon Variationen zu Themen von Johannes Brahms und Robert Schumann intonierte - Musik, die auch in Schenks Buch vorkommt. Leuchter beteiligte sich zudem am literarischen Teil der Veranstaltung und trug gemeinsam mit der Autorin einen Dialog vor.

Wolfgang Krüpe von der Bücherstube am Rathaus führte in die Lesung ein und erklärte, dass man sich bewusst entschieden habe, die Veranstaltung in der gemütlichen Atmosphäre des „Elsässers” abzuhalten, auch um einen Anteil zur Wiederbelebung der Altstadt beizutragen.