Sylvie Schenk gibt Literaturtipps

Sylvie Schenk gibt Literaturtipps : „Buchhändlerin für einen Tag“

Eigentlich ist sie eine renommierte Autorin, doch am Samstag, 3. November, wird Sylvie Schenk zur „Buchhändlerin für einen Tag“. Von 11 bis 13 Uhr wird sie in der Bücherstube am Rathaus, die auch Servicestelle unserer Zeitung ist, an der Kasse stehen und ihre Bücher signieren.

Zudem wird Schenk das tun, was unabhängige und inhabergeführte Buchhandlungen ausmacht: Sie wird die Kunden kompetent beraten und persönliche Literaturtipps geben. Hintergrund und Anlass der Aktion ist der Autorensamstag im Rahmen der bundesweiten „Woche unabhängiger Buchhandlungen“.

In Deutschland nehmen insgesamt rund 600 Buchhandlungen an der Aktionswoche teil und machen damit bereits zum fünften Mal auf die Situation der unabhängigen, meist kleineren bis mittleren Buchhandlungen aufmerksam. Die inhabergeführten Geschäfte leiden unter der Konkurrenz sowohl des Internethandels als auch der großen Buchhandel-Ketten. Dabei sind die unabhängigen Buchhandlungen wichtig, weil sie nicht nur die literarischen Vorlieben ihrer Kunden kennen und so individuell Beratung und Service leisten können, sondern auch kreativ kulturelles wie gesellschaftliches Engagement vor Ort zeigen.

So wie die Bücherstube am Rathaus, die entweder selbst Lesungen veranstaltet oder immer wieder außer Haus Lesungen in Stolberg mit Büchertischen unterstützt.

Nachwuchs heranführen

Und auch den Nachwuchs an das Lesen heranführt, indem die Bücherstube zum Beispiel Grundschüler am Welttag des Buches zu Leserallyes einlädt und in Kooperation mit der Stadtbücherei und der Sparkasse den jährlichen Lesewettbewerb für Stolberger Grundschüler ausrichtet. Oder wie jetzt den Lesefreunden ermöglicht, die bekannte Autorin Sylvie Schenk persönlich kennenzulernen und sich von ihr beraten zu lassen.

Mehr von Aachener Nachrichten