Stolberg: Stolbergs Mathe-Genies zeigen ihr Können

Stolberg: Stolbergs Mathe-Genies zeigen ihr Können

Wie in den Jahren zuvor ist die Mathematik-Olympiade auch in diesem Jahr ein besonderes Anliegen für das Goethe-Gymnasium und eine Herausforderung für alle Teilnehmer. In einem schulinternen Auswahlwettkampf hatten sich zwölf Schüler qualifiziert.

Schon die äußerst beachtlichen Ergebnisse der schulinternen Ausscheidung ließen erwarten, dass in der zweiten Runde mit den Schülern des Goethe-Gymnasiums zu rechnen ist.

Motiviert bis in die Haarspitzen

Die zweite Runde der 53. Mathematik—Olympiade fand am Freitag, 15. November, am Heilig-Geist Gymnasium in Würselen statt. Das Goethe-Gymnasium schickte ein Team von sieben vielversprechenden und bis in die Haarspitzen motivierten Teilnehmer ins Rennen. Dort wurden sie mit höchst anspruchsvollen Aufgaben konfrontiert, bei denen es neben dem reinen Rechnen darum ging, durch logisches Denken einen folgerichtigen Lösungsweg aufzuzeigen.

Für Landeswettbewerb qualifiziert

Für besonderes Aufsehen konnten dabei Marlene Alms und Joseph Leisten sorgen. Marlene Alms aus der 5d zeigte ihr sehr beachtliches mathematisches Können und konnte sich am Ende mit einem vierten Platz gegenüber der Konkurrenz durchsetzen. Sie qualifizierte sich damit für die nächste Runde, dem Landeswettbewerb in Bielefeld.

Auch Joseph Leisten wusste zu überzeugen und zeigte eine äußerst bemerkenswerte Leistung. Bei einem allerdings sehr starken Teilnehmerfeld verpasste er, wenn auch nur knapp, leider den Einzug in die nächste Runde.

Mehr von Aachener Nachrichten