Stolberg: Stolbergs Grüne gehen geschlossen in den Wahlkampf

Stolberg : Stolbergs Grüne gehen geschlossen in den Wahlkampf

Die Stolberger Grünen demonstrieren den Schulterschluss und gehen geschlossen in den Mammut-Wahlkampf 2009.

Knapp sechs Wochen vor dem ersten Urnengang auf europäischer Ebene haben die Mitglieder am Montagabend einstimmig das Stolberger Führungstrio in seinem Amt bestätigt: Katharina Krings, Anne Schwan-Hardt und Elmar Wilhelmy werden den Ortsverband Stolberg als Vorstand auch im Superwahljahr 2009 leiten.

Das klare Votum für weitere zwölf Monate wertete Sprecherin Katharina Krings als Vertrauensbeweis, aber auch als Anerkennung der „sehr konstruktiven Arbeit in unserem Vorstand”.

Dieser hatte einen weiteren Grund zur Freude: Drei „neue und junge Mitglieder, die sehr engagiert sind”, konnte Krings vorstellen. Sie werden auch den sechsköpfigen „Arbeitskreis Wahlkampf” unterstützen, der die Kupferstädter Bündnisgrünen in den kommenden Wochen organisatorisch wie auch inhaltlich auf die insgesamt drei Wahlen vorbereiten wird.

Bei der Ausgestaltung des Wahlprogramms sollen auch die Stolberger mitwirken können. Durch den erfolgreichen Verlauf einer ersten Bürgerbefragung am 4. April sehen sich die Grünen laut Katharina Krings ermuntert, dieses Mittel - im Sinne der grünen Basisdemokratie - verstärkt einzusetzen. Das gilt nicht zuletzt auch für das Internet, in dem der Ortsverband in Kürze mit einer neuen Präsentation aufwarten will.