Stolberg: Stolberger Wasserballer warten weiter auf ihren ersten Heimsieg

Stolberg: Stolberger Wasserballer warten weiter auf ihren ersten Heimsieg

Der Stolberger Schwimmverein wartet in der Wasserball-Oberliga weiter auf seinen ersten Heimsieg. Gegen den Zweitliga-Absteiger SGW Rote Erde Hamm/Brambauer SV gab es nach langem Kampf eine knappe 8:11- Niederlage. Damit hat Stolberg nach vier Spielen erst zwei Punkte auf dem Konto.

Gegen die Gäste, die mit vier Spielern angereist waren, die im vergangenen Jahr noch Bundesliga gespielt hatten, fanden die Kupferstädter lange Zeit nicht ins Spiel und gerieten im ersten Viertel nach einem verschossenen Fünfmeter mit 0:4 in Rückstand. Das erste Tor des SSV fiel erst im zweiten Abschnitt, läutete dafür aber eine Aufholjagd ein. Zur Pause stand es 4:5. Nach dem Seitenwechsel konnte Stolberg dann sogar das 5:5 in Überzahl erzielen und einen weiteren Strafwurf herausholen, der aber ebenfalls vergeben wurde.

Während die routinierten Gäste in der Folgezeit ihre Gelegenheiten nutzten, hadert der Stolberger Schwimmverein mit der eigenen Chancenverwertung. Mit Blick auf die Abwehr gab es diesmal hingegen wenig auszusetzen.

Mehr von Aachener Nachrichten