Aachen/Stolberg: Stolberger verletzt bei „Bierkrug-Schlacht”

Aachen/Stolberg: Stolberger verletzt bei „Bierkrug-Schlacht”

Im Rahmen einer heftigen Auseinandersetzung in der Nacht zum Donnerstag gegen 1.05 Uhr wurden drei Personen in der Aachener Pontstraße verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen kam es vor einem Lokal zunächst zu einem verbalen Streit zwischen mehreren Beteiligten. Ein 24-jähriger Niederländer aus Kerkrade schlug dabei plötzlich einer 42- jährigen Niederländerin aus Sittard mit einem Bierkrug ins Gesicht und verletzte sie dabei schwer.

Ein 36-jähriger Security-Mitarbeiter aus Stolberg brachte den Tatverdächtigen zu Boden und wurde dabei ebenfalls durch das Glas verletzt. Der 24- Jährige wurde vorläufig festgenommen und weil auch er bei der Tat verletzt wurde, zunächst zum Krankenhaus verbracht. Zwischenzeitlich befindet er sich im Polizeigewahrsam.

Die 42-jährige Verletzte verließ das Krankenhaus nach der ersten ambulanten Versorgung wieder, bleibt aber weiter in Behandlung. Die behandelnden Ärzte konnten bleibende Schäden durch die Verletzung bislang noch nicht ausschließen. Die Ermittlungen zum genauen Hergang und den Hintergründen der Tat dauern derzeit an.

Mehr von Aachener Nachrichten