1. Lokales
  2. Stolberg

Passend hergerichtet: Stolberger Ratssaal erweist sich als coronatauglich

Passend hergerichtet : Stolberger Ratssaal erweist sich als coronatauglich

Als ausreichend groß, um auch die aktuellen Anforderungen der Corona-Krise meistern zu können, erweist sich der Ratsaal im historischen Trakt des Stolberger Rathauses.

Das Team von Hauptamtsleiter Walter Wahlen hatte den Sitzungssaal genau vermessen und zusätzliche Tische für die maximal 44 Ratsmitglieder hineingeschafft. An der ohnehin langen Verwaltungsbank nahmen mit erforderlichem Abstand die Dezernenten nebst Kämmerer und Schriftführerin Platz. Im Saal stand für jedes Ratsmitglied ein separater Zwei-Meter-Tisch bereit, so dass ausreichend Abstand gewahrt blieb.

Zudem fehlten fünf Volksvertreter. Sogar für den Referenten des Bürgermeisters und einen Pressevertreter ließ sich noch eine Ecke finden. Das – nicht erschienene – Publikum hätte auf den beiden Balkonen der Besuchergalerie ausreichend Raum gehabt, um der Sitzung zu folgen. Die dazu üblicherweise angebotenen Getränke konnten im Foyer erworben werden.

(-jül-)