Stolberg: Stolberger Jugendparlament: Start voller Elan ins neue Sitzungsjahr

Stolberg: Stolberger Jugendparlament: Start voller Elan ins neue Sitzungsjahr

Es war der Auftakt ins neue Kalenderjahr, der erste Sitzungstermin 2012. Fenster an Fenster mit dem Ratssaal, in dem die Kommunalpolitiker die Geschicke der Kupferstadt leiten, tagte am Mittwochabend das Jugendparlament.

Ein Gremium, das sich im ständigen Einsatz für die Interessen der Stolberger Jugendlichen befindet und sich dieser Aufgabe schon bei der ersten Zusammenkunft nach der „Winterpause” wieder mit vollem Elan und jeder Menge neuer Ideen widmete.

Freiluftkonzert

Der Höhepunkt des neuen Jahres wird aber ein ebenso altbekannter wie bewährter sein: Das „J.U.K.S Open Air”. Bereits bei der ersten Sitzung warf das Freiluftkonzert auf dem Kaiserplatz seine Schatten voraus - denn das Jugendparlament übernimmt seit der Erstauflage die Federführung, wenn es um Organisation und Umsetzung des Events geht.

Maßgeblich sind die Jugendlichen, von denen sich zur Jahresauftaktsitzung rund ein Dutzend versammelten, am bisherigen Erfolg des alljährlichen Konzerts beteiligt - und das soll auch im Sommer des Jahres 2012 nicht anders sein.

Anders sein wird jedoch das Rahmenprogramm der Veranstaltung. Einstimmig entschieden sich die Mitglieder des Parlaments für eine Kooperation mit dem Projekt „Grenzfahrt”, das Frank Döhla von der mobilen Jugendarbeit den Jugendlichen mit einem kurzen Film präsentierte.

Alkohol im Straßenverkehr

„Alkohol und Straßenverkehr” ist das Thema der Aktion, die das Konzert in seinen Anfangsstunden im frühen Abend begleiten soll.

Ein Angebot mit dem Ziel, mit theoretischen Übungen, vor allem aber auch mit spannenden Praxiserfahrungen, die Risiken von Alkoholkonsum im Verkehr aufzuzeigen. „Wir freuen uns über diese Entscheidung des Parlaments”, strahlte Döhla, denn es sei eine großartige Chance, das bisher kleine Projekt einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Weitere Gespräche sollen hier den genaueren Rahmen der Zusammenarbeit klären. Doch auch abseits des Großevents „J.U.K.S Open Air 2012” wollen die Jungparlamentarier in Stolberg einiges bewegen.

Anregungen sollen hierfür in den nächsten Wochen und Monaten auch von verschiedenen Gastreferenten ins Parlament getragen werden. Spannende Zeiten stehen der Stolberger Bürgern also bevor, und Zeiten, in denen vom Jugendparlament noch viel zu hören sein wird.

Mehr von Aachener Nachrichten