Jahresrückblick mit Neuwahlen: Stolberger Heimat- und Geschichtsverein wählt neuen Vorstand

Jahresrückblick mit Neuwahlen : Stolberger Heimat- und Geschichtsverein wählt neuen Vorstand

Zur Mitgliederversammlung trafen sich der Stolberger Heimat- und Geschichtsverein wurde am17. Januar im Kupferhof "Rosenthal"abgehalten. Die Jahresberichte wurden abgerundet durch einen digitalen Bildvortrag des Vorsitzenden Helmut Schreiber.

In einer Vielzahl von Bildern gab die Rückschau "Wir über uns in 2018" einen bunten Überblick über die Aktivitäten des Vereins im abgelaufenen Jahr. Nach den Jahresberichten des Vorstandes und dem Bericht der Kassenprüfer wurde der Vorstand einstimmig entlastet. Anschließend standen die Neuwahlen des Vorstands an.

Da Helmut Schreiber aus Altersgründen nicht mehr für den Vorsitz kandidierte, verabschiedete er sich von seinen "alten" Vorstandskollegen und dankte ihnen für die konstruktive Zusammenarbeit. Als Wahlleiterin wurde die Ehrenamtsbeauftragte der Stadt Stolberg, Hildegard Nießen, gewählt. In den neuen Vorstand wurden einstimmig gewählt: Vorsitzender: Werner Schindler, stellvertretender Vorsitzender: Klaus-Dietfried Büttner-Zedlitz, Kassierer: Rainer Vogt, Geschäftsführer: Karl Meurer, Beisitzer: Hubert Dohmen, Josef Schoenen, Gisela Menden, Ulrike Clahsen und Josef Lang.

Der Vorsitzende, Werner Schindler, begrüßte die neu gewählten Vorstandsmitglieder in den Reihen des Vorstandes und freute sich auf die Fortführung der bisher im Vorstand geübten freundschaftlichen und konstruktiven Zusammenarbeit. Bei der Wahl der Kassenprüfer wurden die bisherigen Amtsinhaber für die nächste Wahlperiode einstimmig bestätigt: Kassenprüfer: Albert Steyns, Wiederwahl, Kassenprüfer: Rita Herf. Geschäftsführer, Karl Meurer, erläuterte unter Tagespunkt sechs, den mit den Einladungen versandten Entwurf, der beabsichtigten Satzungsänderungen, die durch die Mitgliederversammlung einstimmig genehmigt wurden.

Anschließend ehrte der neue Vorsitzende, Werner Schindler, vier Mitglieder für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Als Dankeschön erhielten diese ein Buchpräsent. Ein besonderes Highlight war die Ernennung des bisherigen Vorsitzenden, Helmut Schreiber, zum Ehrenvorsitzenden. Gleichzeitig wurde seiner Ehefrau, Anna Katharina Schreiber, die Ehrenmitglied ausgesprochen. In seiner Laudatio hob Werner Schindler die besonderen Leistungen von Helmut Schreiber hervor. Seine langjährige Tätigkeit im Vereinsvorstand, das außerordentliche Engagement zusammen mit Ehefrau, Anna Katharina, sei es als Autor und Co-Autor prägten den Stolberger Heimat- und Geschichtsverein nachhaltig.

Ebenso das erfolgreiche Wirken bei Führungen und auf dem Kupferstädter Weihnachtsmarkt. Die Vielzahl von Büchern über die regionale Geschichte sowie deren Verkauf trugen auch zur guten wirtschaftlichen Situation des Vereins bei. Anschließend stellte der neue Vorsitzende die Vorschau auf die Veranstaltungen im ersten Halbjahr vor.

Unter "Verschiedenes" wurde die Neugestaltung des Aufnahmeantrages erklärt. Das Formular ist ab sofort auf der Internetseite unter der Rubrik "Mitglied werden" verfügbar. Es kann aber auch beim Geschäftsführer per Post oder E-Mail angefordert werden. Abschließend dankte der Vorsitzende, Werner Schindler, den anwesenden Mitgliedern für ihre Kooperation und ihr Vertrauen.

Ein Wiedersehen gibt es für interessierte Mitglieder bei der nächsten Veranstaltung am Donnerstag, 21. Februar. Dann wird Kunsthistorikerin, Andrea Prym-Bruck, über die "Sprechenden Steine" auf dem Stolberger Kupfermeisterfriedhof referieren. Der Vortrag findet statt um 20 Uhr im Kupferhof Rosenthal.

Mehr von Aachener Nachrichten