Stolberg: Galmeiveilchen-Wanderung im Naturschutzgebiet Schlangenberg

Einzigartige Blütenpracht : Galmeiveilchen-Wanderung im Naturschutzgebiet Schlangenberg

Das Naturschutzgebiet Schlangenberg ist geprägt von Schürfgräben, Pingen und Halden vergangener Bergbauzeiten, deren Ursprünge bis in die Kelten- und Römerzeit zurückreichen. Jedes Jahr entfaltet sich dort von neuem eine einzigartige Blütenpracht, die auf einer Wanderung bestaunt werden kann.

Die Exkursion am Samstag, 11. Mai, um 14 Uhr mit der Naturführerin Renate Ethen führt über Offenflächen, durch abwechslungsreichen Wald und wird mit dem weiten Blick vom Schlangenberg über das durchwanderte Voreifelland abgerundet. Unterwegs erfahren Sie einerseits die Bergbaugeschichte anhand der sichtbaren Bodendenkmäler.

Andererseits wird die einmalige Galmeiflora mit dem seltenen Galmeiveilchen vorgestellt und erläutert. Treffpunkt zu der rund dreistündigen Wanderung ist der Wanderparkplatz „Am Tomborn“/„Rüst“ in Breinig. Tickets erhält man im Vorfeld bei der Stolberg-Touristik, Zweifaller Straße 5, Telefon: 99900-81. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Mehr von Aachener Nachrichten