Stolberg: Stolberg erwartet viele Holländer

Stolberg: Stolberg erwartet viele Holländer

Auf einen deutlich überdurchschittlichen Besuch von Gästen aus Holland richtet sich am Freitag die Kupferstadt ein.

Angesichts des dortigen Königinnen-Feiertages hat die Gesellschaft für Stadtmarketing (SMS) in Kooperation mit dem Einzelhandel im Nachbarland fleißig die Werbetrommel gerührt und in grenznahen Städten mit Plakaten und Flyern in niederländischer Sprache geworben.

Mit ihrer Kampagne versucht die SMS an den Erfolg anzuknüpfen, den die Heinsberger Kollegen seit einigen Jahren verzeichnen. Dort schmücken heute 5000 orangefarbene Luftballons sowie Gemälde niederländischer Künstler die Geschäfte, und eine Jazzband zieht durch die Einkaufsstadt, die dank ihrer Grenznähe ohnehin viele holländischen Besucher verzeichnet.

Für einen Abstecher in die Kupferstadt hat die SMS aktiv geworben, mit den geöffneten Geschäften und dem 500 Jahre alten Stadtzentrum, in dem „jeder etwas nach seinem Geschmack findet”. Außerdem heißt es: „Bei uns können Sie Genießen, Entspannen, Einkaufen und Spazierengehen”, heißt es auf den Prospekten, die auch eine Reihe von Geschäften auflisten, in denen es zum „Koniginnendag” einen zehnprozentigen Rabatt gibt.

Bilder der Burg und Altstadt untermalen die Einladung nach Stolberg ebenso wie eine Karte der Innenstadt mit Anfahrt und Haltepunkten der Euregiobahn sowie dem Hinweis auf das Parkleitsystem. Außerdem werden um 15 Uhr ab Galminusbrunnen Stadtführungen in niederländischer Sprache angeboten.

Mehr von Aachener Nachrichten