Stolberg: Sternsinger in Stolberg sammeln Spenden für den Kampf gegen Kinderarbeit

Stolberg : Sternsinger in Stolberg sammeln Spenden für den Kampf gegen Kinderarbeit

Die Eingangshalle des Stolberger Rathauses war am Freitagmorgen prall gefüllt. Sternsinger aus allen sieben Gemeinden des Kupferstädter Nordens waren zum Sternsingerempfang gekommen, zu dem Bürgermeister Dr. Tim Grüttemeier und Petra Morschel, Gemeindereferentin von St. Lucia, die Kinder und Jugendlichen geladen hatten.

Morschel freute sich, dass sich dieses Jahr wieder viele Kinder für diese Aufgabe gefunden hatten und besonders von der Liester deutlich mehr Kinder dabei waren, als noch im Vorjahr. Wichtig sei es, dass die Eltern mit positivem Beispiel vorangingen und so auch den Nachwuchs zum Mitmachen motivierten, so Morschel.

Insgesamt 300.000 Sternsinger, davon rund 70 aus Stolberg-Nord, sammeln in diesen Tagen Spenden, um in Indien Projekte gegen Kinderarbeit zu fördern. Noch immer ist es dort in vielen Landesteilen normal, dass Kinder auf Feldern und in Textilfabriken den ganzen Tag arbeiten müssen.

„Toll, dass ihr euch für ein besseres Leben dieser Kinder einsetzt“, betonte auch Morschel bei ihrer Ansprache, die mit dem Segensspruch endete.

Natürlich durfte die musikalische Komponente nicht fehlen, bevor die Sternsinger auszogen und auch im Rathaus die ein oder andere Spende sammelten. Der Abschluss fand dann am Nachmittag im Ökomenischen Gemeindezentrum statt, wo ein ehrenamtlich engagierter Vater bereits eine verdiente Stärkung für alle Teilnehmer organisiert hatte.

(cheb)
Mehr von Aachener Nachrichten