Stolberg: Startschuss für zwei große Bauprojekte in Stolberg

Stolberg : Startschuss für zwei große Bauprojekte in Stolberg

Die Offensive ist angelaufen, wenn auch eher mit den ersten Vorbereitungen. Auf der Rhenaniastraße müssen sich die Mitarbeiter des Tiefbauunternehmens erst einmal die Straße suche. Der Grünstreifen neben dem Gleisbett hat sich im Laufe der Jahre so weit auf die Fahrbahn ausgedehnt, dass problemlos noch ein Parkstreifen hingepasst hätte.

Bis in den Januar hinein werden sich der Arbeiten erstrecken. Der Hauptbahnhof bleibt in dieser Zeit erreichbar. Zunächst soll die Zufahrt zum Parkhaus hergestellt werden. Die Eröffnung ist für Mittwoch, 30. August, um 17 Uhr vorgesehen. Im Rahmen der Neuprofilierung der Fahrbahn in diesem Abschnitt ist eine Erneuerung des Kanals erforderlich, da sonst der Abstand zwischen Straßenkörper und dem Kanal zu gering würde.

xxx. Foto: J. Lange</p>

Darüber hinaus wird eine neue Löschwasserleitung verlegt, die durch den Bau des Parkhauses notwendig wird. Im Bereich des Zugangs zu den Gleisen sollen vier Kiss-&-Ride-Parkplätze entstehen. Der Mittelpunkt des Vorplatzes wird tropfenförmig ausgestaltet und mit Bank, Baum und sechs Taxiständen versehen.

Nach den Sommerferien will der Landesbetrieb Straßenbau zudem den Abschnitt zwischen Dreieck und Münsterbachstraße in Angriff nehmen. In der Innenstadt ist die „Operation am offenen Herzen“ in Ruhe angelaufen — mit der Einrichtung der Baustelle.

Zuerst werden auf der östlichen Straßenseite Hausanschlüsse hergestellt. Dann folgen die Versorgungsträger. Während der Arbeiten im Abschnitt Schellerweg bis Steinfeldstraße kann die Rathausstraße in Richtung Rathaus befahren werden. In Richtung Süden fährt die Aseag eine Umleitung über Europastraße.

Mehr von Aachener Nachrichten