Stolberg: Starker Auftritt der Street-Kids beim Straßenfest

Stolberg: Starker Auftritt der Street-Kids beim Straßenfest

Die Bewohner des Viertels Auenweg/Franzosenkreuz wissen, wie man feiert. Und das nun schon seit 13 Jahren. Auch in diesem Jahr begann das traditionelle und sehr beliebte Straßenfest wieder ab 14 Uhr mit einem offenen Ende.

Unter der Moderation von Frank Dolfen und Dirk Kistermann startete das bunte Programm. Organisationsteam gehörten ferner Silke Dolfen, Beate Kistermann, Kurt Wolter, Marlene Wolter, Hans Peter Malbertz, Anne Malbertz, Heinz Grather, Anne Grather, Frank Glantschnig und Melanie Glantschnig.

Viele Künstler aus der Region boten den Besuchern vielfältige und unterhaltsame Darbietungen. Die Palette reichte von Kindertanzgruppen über Musikgruppen bis hin zum Schlager. Zum ersten Mal mit dabei waren diesmal die Kinder aus dem Auenweg. Mit ihrer Band „Street-Kids“ sorgten sie für einen tollen Auftritt.

Die Kids standen überhaupt im Mittelpunkt. So standen neben verschiedenen Kinderspielen, einer Hüpfburg oder dem beliebten Traktorfahren auch der Jugendbus mit (Elektronik-) Spielen bereit. Zudem war die Polizei „Dein Freund und Helfer“ mit einem eigenen Stand extra für die kleinen Gäste vertreten und stanzte Plaketten.

Zu späterer Stunde spielte die Band „HSO“, und da die „Street-Kids“ so erfolgreich beim Publikum angekommen waren, sangen sie noch ein Liedchen mit den „Großen“ zusammen. Der Reinerlös des Festes wird wie in jedem Jahr für einen guten Zweck gespendet. Diesmal soll die Realschule Mausbach unterstützt werden.

(hal)
Mehr von Aachener Nachrichten