Stolberg: Sportvereine sollen Energie einsparen

Stolberg: Sportvereine sollen Energie einsparen

Die Stadt übernimmt die Kosten für Heizenergie, Strom, Wasser und Abwasser für die Sportvereine von Stolberg. Um die Sportvereine zu motivieren, auf ihren Anlagen möglichst viel Energie zu sparen, bekommen die Clubs die Hälfte der gesparten Mittel durch die Stadt als Zuschuss ausgezahlt.

In der kommenden Ratssitzung soll zudem beschlossen werden, dass Vereine mit mindestens fünf Jugendmannschaften weitere zehn Prozent der eingesparten Energiekosten behalten dürfen. Ab zehn Mannschaften sind es 70 Prozent, ab 15 Mannschaften 80 Prozent. Bemessungsgrundlage für die Kostenermittlung ist der Verbrauch in den Jahren 2001 bis 2003.

Verbrauchen die Vereine mehr Energie als in diesen Vergleichsjahren, müssen sie die Mehrkosten tragen. Auf der Grundlage der Werte von 2012 ergibt sich für die Stadt ein Auszahlungsbetrag in Höhe von 58.409 Euro an neun Fußballvereine. Drei Vereine müssen ingsesamt 2288 Euro an die Stadt zurück zahlen.