Stolberg: Sportabzeichen: Fünf Stolberger Schulen ausgezeichnet

Stolberg: Sportabzeichen: Fünf Stolberger Schulen ausgezeichnet

Fünf Stolberger Schulen konnten sich jetzt noch einmal über hervorragende Platzierungen beim Sportabzeichen-Wettbewerb aller Schulen auf Ebene Nordrhein-Westfalens für das abgelaufene Jahr 2013 freuen.

Aus gegebenem Anlass trafen sich jetzt Vertreter aller fünf Schulen sowie der Sportabzeichenobmann Hubert Bürschgens, der Vorsitzende des Regio-Sportbundes Aachen e.V., Klaus Offergeld, und die Firma Aurubis als Hauptsponsor zur Preisübergabe an der Offenen Ganztagsgrundschule Gressenich.

Horst Bürschgens bedankte sich noch einmal bei allen teilnehmenden Schulen und wies dabei auf die Arbeit vor allem der Sportlehrerinnen hin, die sich jedes Jahr wieder an die Arbeit geben, um die Kinder in den verschiedenen sportlichen Disziplinen zu trainieren, die jeweiligen Sportfeste durchzuführen und anschließend auch noch die aufwendige „Schreibarbeit“ zu erledigen.

Doch genau wie im letzten Jahr hatte sich der immense Arbeitsaufwand erneut gelohnt. So erhielten nicht nur die Kinder ihre Sportabzeichen, sondern fünf Stolberger Schulen kamen auf NRW-Ebene unter die jeweils zehn erfolgreichsten Schulen, die die höchste Anzahl an Sportabzeichen nachweisen konnten.

Folgende Schulen konnten sich am Ende über Geldpreise freuen: Die GGS Zweifall und GGS Breinig erhielten jeweils einen Scheck über 100 Euro, die OGGS Gressenich freute sich über 400 Euro und die KGS Bischofstraße über 600 Euro. Die Gutenbergschule belegte in der Kategorie der Förderschulen den ersten Platz und erhielt dafür 1000 Euro.

Das Geld wollen die Schulen entweder in neue Sportgeräte investieren oder einen „sportlichen Ausflug“ für die gesamte Schule organisieren. Es stand jedoch für alle Teilnehmer fest, dass auch im laufenden Jahr 2014 an den Schulen wieder fleißig für das Ablegen des Sportabzeichens durch die Kinder trainiert wird.

Mehr von Aachener Nachrichten