Stolberg: Sitzung der KG De´Wenkbülle: Prinzenbesuch und sommerlichen Tänzen

Stolberg: Sitzung der KG De´Wenkbülle: Prinzenbesuch und sommerlichen Tänzen

„Ejal, wat och passeet, dat eine es doch klor, et Schönste, wat m’r han, es unser Veedel, denn he hält m’r zosamme. Ejal, wat och passeet,“ wird auf der Bühne der Stadthalle angestimmt und der ganze Saal sing und schunkelt mit. Das Lied der Bläck Föös ist das Finale der Sitzung der KG De‘ Wenkbülle vom Donnerberg.

Sie ist in Stolberg zu Hause, hat treue jecke Freunde und dieses Heimatgefühl steckt alle Anwesenden an.

Das „Summer Feeling“ der Showtanzgruppe verbreitet sich ebenso schnell im Publikum. Sommerlich und glamourös präsentieren sich die Tänzerinnen und Tänzer in türkis-weißen Kostümen. Das Versprochene des Präsidenten Carsten Nellißen, dass eine Showtanzgruppe in neuem Glanz zu erwarten ist, übertrifft die neue Generation der Gruppe. Die verabschiedeten Mitglieder der Formation der vergangenen Session geben noch einmal ihre Show zum Besten. Von der Bildfläche verschwinden werden sie, genau wie Mariechen Rebekka Nellißen, aber nicht. Die Gäste sind gerührt und feiern sie mit tosendem Applaus, als sie zu dem Marsch tanzt, zu dem sie einst das erste Mal ihren Solotanz aufführt. „Im Publikum ist zur Zeit des Wahlkampfes die Politik gut vertreten,“ stellt der Präsident bei der Begrüßung der anwesenden Politikern fest.

Sachse trifft rheinischen Humor

Die Kostümierten sind in allerbester Stimmung. Der Sachse Edno Bommel ist zwar durch und durch sächsisch, trifft aber den Humor des rheinischen Karneval mit Bravur. Und nicht nur den Redner darf Präsident Nellißen auf Drängen des Publikums um Zugaben bitten.

De Albatrosse heizen die Jecken mit kölsche Lieder ein und während des Auftritts der Inde Rebellen zieht eine Polonaise durch den Saal und über die Bühne. Der Stolberger Prinz Edilio I. mit der KG Ersten Großen dürfen auf der großen Sitzung natürlich nicht fehlen und werden von De‘Wenkbülle in der Stadthalle empfangen. Zu Gast ist auch die Stadtwache Oecher Börjerwehr, die mit Musikzug und Garde einzieht. Unter dem Motto „Börjerwehr än Kejser Karl, rocken d‘r Öcher Karneval“ bringen sie eine rockige Show voller Witz auf die Bühne.

Wie jedes Jahr sind auch die Donnerberger Trompeten Bläser fester Bestandteil der Sitzung und führen die KG zu Beginn in den Saal. Und auch nach dem großen Finale bleiben viele der Karnevalsfreunde noch, um zur Live Musik der Coverband Abbeylane die Tanzfläche zu eröffnen und gemeinsam anzustoßen. De‘ Wenkbülle hat ihr Motto erfüllt und eine Nacht mit tollem unterhaltsamen Programm geboten, das den Gästen es einfach macht zusammen zu feiern und ganz im Sinne der Bläck Föös, egal, was auch passiert, in der Heimat, zusammen zu halten.

Mehr von Aachener Nachrichten