1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Rückenwind für die Hallen-Pläne des Stolberger SV

Stolberg : Rückenwind für die Hallen-Pläne des Stolberger SV

Wer ins Spielcasino geht, hofft auf das große Los. Das hat der Stolberger SV Handball zwar noch nicht gezogen, kann aber nach seinem Neujahrsempfang in den exklusiven Räumlichkeiten in Aachen hoffen: Schließlich nutzte Ferdi Gatzweiler seine dortige Rede, um dem Hallen-Projekt des Vereins auf dem Gelände des ehemaligen Autohaus Mohr seine volle Unterstützung zuzusagen.

Dass sewnihzc rde heeetgrocfrtnitns edeI ndu rnede nuetzmgUs ogwchlielh cnoh Wtleen li,neeg stmues ahcu rde mtsreeeBrgüir enenuärm.i eDnn na edr zuaregiinFnn knan hcsi edi Stdat tihnc tiie.bgelen Dtmia sndi terelFmiötdr ovm adnL mher dnen ej elneermeta suzoVrnsgatue üfr edn lnpateegn bmuaU sed ieitgnsne oDtsesa.ucuAhho hnitc run as:d Am 13. zärM rwdi der caBsuasusshu esd hfvnasbrsnLcesddaate alRnihedn ürabred cned,ehtnies ob die eresecGhbtgunul rfü rhecdSneiartebhp na mrhei nizegetj tdStaorn ma wbreeregSp -um und bugaeaust iwdr erdo erba ufa edm neeädGl dre efrühern eicgsbehln eluchS am aia-gshsReu-eWnN nie ebNauu thenseten o.lsl mI twnizee laFl nnöket ufa eien hunTrllea htcetvrzie und ssdnsteaett ads in ubmetriatenlr ctfarbcaaNhsh egnidlee ormSptrtenuz eltvirkihwcr r.endwe