Band Taläntfrei im „Piano“: Rock-Songs über alle Facetten des Lebens

Band Taläntfrei im „Piano“ : Rock-Songs über alle Facetten des Lebens

Mit einer Deutschrocknacht führt die Altstadtkneipe „Piano“ ihre Reihe von Livekonzerten am Samstag, 30. März, fort. Hauptact des Abends ist die Stolberger Band „Taläntfrei“.

Programm ist der Name der Gruppe so gar nicht: Taläntfrei rührt noch von den Anfängen her, als Sänger und Keyboarder Manuel Schiffer, Gitarrist Thomas Prym, Bassist René Ellerkmann und Schlagzeuger Kevin Tosiç im Jahr 2007 begannen, in einem Keller gemeinsam Musik zu machen. Mit Instrumenten vom Flohmarkt.

Sie brachten sich ihre musikalischen Fertigkeiten selbst bei und gaben sich den Band-Namen Taläntfrei. Und daß sie eben dies nicht sind, wird bei ihren Konzerten sehr schnell deutlich. Dementsprechend groß und enthusiastisch ist die Fangemeinde der Stolberger Musiker.

Seit 2014 präsentiert Taläntfrei Deutschrock aus eigener Feder live auf den Bühnen, und 2016 gewann die Band das Fan-Voting des Stawag-Music-Awards. Ein Jahr später folgte eine weitere Auszeichnung: bei dem bundesweiten Deutschmusik-Song-Contest wurde das Taläntfrei-Lied „Willkommen“ als Song des Jahres 2017 in der Kategorie Deutschrock ausgezeichnet. Die Kompositionen der Band überzeugen harmonisch, eingängig und abwechslungsreich.

Tiefgründige Balladen hat Taläntfrei ebenso im Repertoire wie kraftvolle Rocksongs, die mitunter an die Grenze zu qualitativem Punkrock gehen. Ob gefühlvoll oder kernig — die deutschsprachigen Texte der Band begleiten alle selbst geschriebenen Stücke von Taläntfrei authentisch und stimmig, laden zum Mitsingen ein, zum Träumen oder zum Nachdenken und auf jeden Fall zum Zuhören.

Große Themen

Große Themen wie Liebe, Tod oder Freundschaft werden nicht abgehoben, sondern in alltäglichem Zusammenhang besungen, Text und Musik verschmelzen dabei zu einer Einheit und dem starken Taläntfrei-typischen Sound mit hohem Wiedererkennungsfaktor. Und dank der Live-Qualität der Band ist ein Taläntfrei-Konzert immer ein Erlebnis für Freunde von ehrlicher, handgemachter Rockmusik mit deutschen Texten. Als Special Guest spielt im Vorprogramm die Dürener Band „Mantikor“. Druckvolle und moderne Riffs, angetrieben von treibenden Rhythmen, treffen auf eingängige Melodien mit Ohrwurmcharakter.

Die Songs behandeln alle Facetten des Lebens und erzählen von Fehlschlägen, Lügen, Schmerz und Trauer, beschäftigen sich aber auch mit Hoffnung, Freundschaften, Erinnerungen und Erkenntnissen, die ein Jeder schon machen durfte. Daniel Quast (Gesang, Gitarre), Rainer Immes (Gitarre), Ben Coverstone (Bass) und Kim Reumann (Schlagzeug) laden zu einer Reise durch das Leben ein und regen zum Nachdenken an. Das Konzert beginnt um 20.30 Uhr, der Eintritt ist frei.