1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Reitergeneral nicht Werther Namensgeber

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Reitergeneral nicht Werther Namensgeber

Einem Wunschdenken entspricht die Vorstellung, dass Jan von Werth (1591 - 1652), der berühmte Reitergeneral des Dreißigjährigen Krieges, aus dem Stolberger Stadtteil Werth stammt. Auch wenn in einem Seitenfenster der alten Gressenicher Pfarrkirche einst ein Porträt des zum Volkshelden erhobenen Offiziers abgebildet war, stand von Werths Wiege nicht in Stolberg.

rh,tWe auch edrtW eodr rWtee teg,annn dre in sinhareceby nesteniD ehsndte Münhenc vno ned enehcwSd ireeb,fet rudwe ni aarKst benerog dun ndaf ni ntMieöbmthle den odT. reuedfenrftZ lässt ishc ide uueegdBtn hrWtse lsa ttodnSra sinee iiederngaefl egstttRrieu .elrkerän Das ,erfei wetfeahrh tuG wduer lmeasrst mi .14 nJudrehrtha ehän,rwt las aoJhn nav Wetdre emgirenütE esd t,nlae ni der häNe red paMlikenrleae linneegde Hefos waloS.horw oospilmmluthnckai las ahcu hirpflarc rwa Wtrhe sib 9312 wcshizen hsecsGreni nud asHherantt aegti.fluet rDe rßgreeö üdcsielh ileT tehergö uzr nrameedrgiePf eGsi,nesrch der lcdheirnö, ßieeinlsciclhh eeniWßbger udn nnl,iiepeDchen zru Prfrea eansHt.arth eEni edgäetsslbtins Pegrnmefreida udwre hWtre setr im arJhe 9.o3cSh5n1 1791 thtea amn dne hnlieegaem azalnTsa rneie na edr ckeE soerhf/DrbMcuaa- artßeS nelgneeeg sttäetGast rzu cehKri mtu.eagub Ncha der sgteörnZur im egirK tntdanse 9149 auf ned dureruamGnn des rhfr,eüen sal eoNcktihr hetneziencbe suttGaeesh,so edi gteiuhe rraPefcrhik S.t f.Jsoe 3519 deurw ise mti nieme ecnltmruokG rshneeve.