Stolberg: Regierungspräsident überbringt Landesmittel

Stolberg : Regierungspräsident überbringt Landesmittel

Regierungspräsident Hans-Peter Lindlar (CDU) ist am Mittwoch nach Stolberg gereist - im Gepäck hatte er jede Menge Geld für die Kupferstadt, einen Bewilligungsbescheid nämlich über 1,6 Millionen Euro für den Zinkhütter Hof und 0,572 Millionen als Schlussrate für Camp Astrid.

Kritik äußerte der RP in Stolberg an der Kämmerei-Politik. „Das geht überhaupt nicht mit dem ,weiter so wie bisher´”, mahnt der Regierungspräsident. Das sei wohl eine falsche Auslegung der Gemeindeordnung durch Kämmerer Dr. Zimdars.

Auch Stolberg unterliege den strengen Bestimmungen der Gemeindeordnung, sagt der Regierungspräsident und nimmt insbesondere die Kassenkredite ins Visier, die bei 100 Millionen Euro liegen. „Sie müssen erkennen, dass sie in damatische Kalamitäten kommen”.

Mehr von Aachener Nachrichten