Stolberg: Querschnittsgelähmte Frau bei Brand schwer verletzt

Stolberg: Querschnittsgelähmte Frau bei Brand schwer verletzt

Mit schweren Verbrennungen musste in der Nacht zum Donnerstag eine 78-jährige Bewohnerin des Samaritanerheims in Stolberg in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Polizei mitteilte, entzündete sich kurz nach Mitternacht das Bett der querschnittsgelähmten Frau. Die Brandursache konnte bislang nicht geklärt werden.

Per Klingel hatte die 78-Jährige die Schwester gerufen. Als diese im Zimmer eintraf, brannten schon das Bett und das Nachthemd der Frau. Bei Eintreffen der sofort alarmierten Feuerwehr im Samaritanerheim hatte die Schwester den Brand bereits gelöscht, nach notärztlicher Behandlung wurde die Seniorin ins Aachener Klinikum gebracht.

Sie ist nach chirurgischer Erstversorgung dort mittlerweile ansprechbar, Lebensgefahr besteht nach Angaben der Polizei nicht mehr.

Mehr von Aachener Nachrichten