Stolberg/Vossenack: Puppenspiel: Der Heilige Franz von Assisi auf Augenhöhe

Stolberg/Vossenack: Puppenspiel: Der Heilige Franz von Assisi auf Augenhöhe

Das Puppenspiel „Nudo — Franz von Assisi“ wird am Dienstag, 19.30 Uhr, im Kloster-Kultur-Keller am Franziskusweg 1 in Hürtgenwald-Vossenack aufgeführt. Das Marionettentheater „De Strippkes Trekker“ zeigt eine Rückschau auf das Leben des Heiligen Franziskus in sehr eindringlichen Szenen und Bildern.

Bruder Wolfgang Mauritz schrieb den Text, und Gerd Hachmer komponierte die einfühlsame und stimmige Musik.

Italien, Umbrien, Assisi, eine Stadt im 11. Jahrhundert. Der Adel ist verarmt, die Händler sind inzwischen reiche Bürger und bestimmen das Leben der Stadt. Der Sohn des reichen Tuchhändlers Pietro Bernadone inszeniert einen Skandal, der bis heute wirkt. Nudo ist italienisch und bedeutet „nackt, entblößt“.

In der Inszenierung der „Strippkes Trekker“ wird aber nicht nur dieser Skandal auf die Bühne gebracht. Die „Entblößung“, die komplette Umkehr eines jungen Mannes wird in verschiedenen Bildern zu einem Lebensentwurf, zu einer Gestalt der Geschichte, die uns bis in die heutige Zeit hinein fasziniert und bewegt. „Ich möchte die Geschichte dieses Mannes für die Menschen erzählen, die Franziskus nicht kennen“, sagt Bruder Wolfgang. Das Leben und Wirken des Ordensgründers habe ihn immer gepackt, ihm auch imponiert. „Ich bin kein Theologe“, stellt er klar; also sei auch „Nudo“ kein theologisches Lehrstück. „Es ist das, was ich empfinde“, sagt der Franziskaner. Die Zuschauer sollen den Heiligen sozusagen auf Augenhöhe erleben.

Das Stück ist geeignet für Menschen ab zwölf Jahren.

Mehr von Aachener Nachrichten