Stolberg: Nostagische Schienenbusreise bei strahlendem Sonnenschein

Stolberg : Nostagische Schienenbusreise bei strahlendem Sonnenschein

Der Reiseveranstalter „AKE-Eisenbahntouristik“ aus Gerolstein lud jetzt zu zwei nostalgischen Schienenbusreisen „rund um Aachen“ ein. Wegen der ausgesprochen guten Nachfrage setzte die AKE-Eisenbahntouristik einen sechsteiligen Schienenbusverband der Vulkaneifelbahn ein, der über drei Motorwagen verfügte.

Die erste Fahrt startete um 10.09 Uhr in Aachen Hauptbahnhof, die zweite um 14.09 Uhr. Während der jeweils rund dreistündigen Fahrten wurde die Route Aachen Hauptbahnhof - Aachen-West - Herzogenrath - Merkstein - Alsdorf - Stolberg Hauptbahnhof - Stolberg-Altstadt - Breinig - Stolberg Hauptbahnhof - Eschweiler-Aue - Eschweiler Talbahnhof - Weisweiler - Langerwehe - EschweilerHbf- -Stolberg Hauptbahnhof - Aachen Rothe Erde - Aachen Hauptbahnhof befahren.

Der Schienenbusverband wechselte bei jeder Tour dreimal die Fahrtrichtung. Bei herrlichem Sonnenwetter meinte es der Wettergott allerdings schon beinahe etwas zu gut mit den Fahrgästen, die in den voll besetzten Schienenbussen mitunter gehörig ins Schwitzen kamen. Glücklicherweise sorgte der Veranstalter aber für ausreichend gekühlte Getränke.

Auf der zweiten Fahrt erhielten die Fahrtteilnehmer beim Halt in Stolberg-Breinig die ersehnte Gelegenheit, sich bei einer rund 15-minütigen Pause im Freien in der hervorragenden Eifelluft von Breinig ein wenig vom „Reisestress“ zu erholen.

Mehr von Aachener Nachrichten