Stolberg: Noch drei Tage lang online Tipps zur Stadtentwicklung geben

Stolberg: Noch drei Tage lang online Tipps zur Stadtentwicklung geben

In Kürze wird Susanne Kaivers wissen, wie Stolberger und Nicht-Stolberger die Stadt sehen, und dann einiges dazu beitragen können, dass das sogenannte „gezielte Image” durch Stadtmarketing die richtigen Impulse bekommt. Im Rahmen ihrer Magisterarbeit hat sie eine Online-Umfrage samt Analyse zum Image der Stadt gestartet.

Kaivers Erhebung im Forschungsgebiet Kulturgeographie soll ein Meinungsbild über die Stadt Stolberg ergeben. Wer knappe zehn Minuten opfern möchte, wird aufgefordert, Eindrücke preiszugeben, aber auch konkrete Vorschläge zu machen, etwa zur Umgestaltung von Fußgängerzone und Mühle.

Die Umfrage findet man auf der Homepage der Stadt oder per Direktlink. „Die Resonanz auf meine Umfrage ist bislang super.” Viele Bürger bedankten sich bei ihr und seien froh, „dass sich endlich mal jemand der Sorgen und Wünsche der Bürger annimmt”, berichtet Susanne Kaivers. Und alle seien sehr an den Ergebnissen interessiert. „Ich habe bisher 849 ausgefüllte Fragebögen erhalten. Ich würde die 1000er-Grenze gerne knacken.”

Die Befragung ist noch bis einschließlich Montag, 10. Oktober, online.