1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Nicht mehr benötigte Kita-Plätze mit Zweijährigen auffüllen

Stolberg : Nicht mehr benötigte Kita-Plätze mit Zweijährigen auffüllen

Die Stadtverwaltung rät den Politikern, überflüssig werdende Plätze in Kindertagesstätten mit zweijährigen Kindern zu besetzen. Das ist der Vorlage zu entnehmen, die den Politikern für die Sitzung des Jugendhilfeausschuss am 15. März vorgelegt wird.

erenrF soleln dei ieoir,kltP so mehtipefl ide nruetgw,aVl 10000. Eoru sua rde ssatkSaedt zru erügfguVn eltensl, um eid idwnnotenge Acsfnhngafune nud geUemslutagtnn vno änuemR rüf die äZijerngwieh uz enafe.zenrniiDi DSP ni gSretolb tahte cnhos eiMtt vgieorn saehrJ dei neruVlawgt ,begeten nei negzssnt„topeiEki rfü eid nosgrerVug nvo nnreKdi turen drie nhJare in lotebrrgeS ndenräittaKessge”tt egolzvue.nr mDe mkotm die gVunrwlaet tjtze c.nha eiD Stadt its hhnonie e,rvfpclheitt sib 0201 ni„e bacesferhetrdges gnrbsentoauuBeteg rfü rindeK nutre deri rhJnae rntue eircthsiügunkcBg niree eVtsgnururgeosoq vno tnnedeissm 20 P”zernot zu fchaesfn. uZr tZie tgib es ni eblrgotS 52 lteäzP für Kirden eturn drie in aä,tTtgtsnees 51 ieEzäzllptne ntehes tzihcäuzsl rzu guVgnürfe dnu eitewre etlPzä ebi aemütrtngsT.e eiD ehecmsrdoahpig wEgnilktcnu wterekbi hocns ni der raengitg,Vehen dass einegi izl-täaKPet efir wden.ru So wunerd im eneunlfad atrahrdngerniKje eebstri izellztpänEe nted.uwmlaeg esiD shhgcae algrisenld ,nru nwne im retntbmuinlae nuhoWelmfd erd tiKa rde uhreRpscsanhtc frü leal ireghjDriäen tülfelr reendw .ktenno rtnehGeec wird, assd iwze sbi webezahliin elPztä für üerb rräiDeegihj gnaeu nieen ztPal rfü nie weisäjhgzrie ndKi feasnf.hc