Stolberg: Neuer Skulpturenpark auf der Rathausstraße

Stolberg: Neuer Skulpturenpark auf der Rathausstraße

Es sind 65 Objekte mit dem Namen „3M / RA1, A / Serie 3120 P / DIN 67520 / DIN 6171-1“, so die Signatur, mit denen die Stadtverwaltung jetzt ihren Skulpturenpark auf Rathaus- und Salmstraße ohne Vernissage eröffnet hat.

Auf noch unbestimmte Zeit können die Kunstwerke besichtigt werden. Denn diese Installation im öffentlichen Raum hat durchaus einen ernsthaften Hintergrund. Jede Skulptur steht auf einer nicht verkehrssicheren Pflasterplatte — an eben 65 Stellen. Selbstverständlich will die Stadt die Verkehrssicherheit gewähren. Deshalb wird auch diese Installation eine Finissage erleben.

Allerdings sind die beabsichtigten Reparaturen am Pflaster so aufwendig, dass die Arbeiten an ein Fachunternehmen vergeben werden sollen. Sicherlich wäre ein Happening, also eine komplette Neuverlegung des Pflasters der Gehwegbereiche, wirtschaftlicher. Aber dafür fehlt dem städtischen Mäzen das Geld. Damit die Skulpturen nicht einfach von findigen Kunstfreunden entwendet und vielleicht versteigert werden, ist jede einzelne mit dem Löwen-Wappen signiert als „Eigentum der Stadtverwaltung Stolberg — Technisches Betriebsamt“.

Mehr von Aachener Nachrichten