Stolberg: Neue Frisur gefiel nicht: Sohn schlägt auf Vater ein

Stolberg: Neue Frisur gefiel nicht: Sohn schlägt auf Vater ein

Nach einer heftigen körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 14-jährigen Jugendlichen und seinem Vater musste in Stolberg die Polizei ausrücken. Auslöser des Streits, in dessen Verlauf der Sohn sogar mit einem Regenschirm auf seinen Vater einschlug, war ein Friseurbesuch.

Die beiden Herren waren gemeinsam beim Haarstylisten gewesen. „Während der Vater mit der seiner Haarlage sehr zufrieden war, sagte der Haarschnitt dem jungen Mann weniger bis gar nicht zu“, heißt es im Einsatzbericht der Polizei. „Aber anstatt dem Friseur die rein subjektiv mangelnde Ausführung der Scherarbeiten vorzuwerfen“, so der Bericht weiter, ließ der Junge nach Verlassen des Salons seine Wut am Vater aus.

Zu Hause eingetroffen, eskalierte die Situation weiter und der Junge schlug schließlich mit einem Regenschirm auf seinen Erzeuger ein. Der sah sich daraufhin gezwungen, seinen Sohn zu entwaffnen und in den Schwitzkasten zu nehmen.

Wütend verließ der Vater das Haus, um sich zu beruhigen. Die wegen häuslicher Gewalt hinzugerufenen Polizeibeamten konnten somit nur noch die Mutter und den Jungen antreffen. Die Mutter versprach den Polizisten, dass sie die Lage soweit im Griff habe, „dass es zu keinen weiteren Gewalttätigkeiten mehr kommen“ werde.

Die Polizisten rückten ab - laut Polizeibericht nicht ohne den Gedanken, welches Glück doch der Friseur gehabt hatte.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten