1. Lokales
  2. Stolberg

Irischer Abend: Nationalfeiertag ist auch nach Stolberg übergeschwappt

Irischer Abend : Nationalfeiertag ist auch nach Stolberg übergeschwappt

Seit einigen Jahren wird auch in der Altstadt der St. Patrick's Day gefeiert. Der Gedenktag des irischen Nationalheiligen Patrick, der im 5. Jahrhundert lebte und als erster christlicher Missionar in Irland gilt, war auch für Robert Walz, Inhaber der am Steinweg gelegenen Kneipe "Beer O’Clock", Anlass, seinen Gästen ein Konzert mit irischer und aktueller Pop- und Bluesmusik zu präsentieren.

Eingeladen hatte der Gastronom das Duo Stefan Thielen und und Sebastian Zündorf. Sie präsentierten den Gästen mit Gesang und Akustik-Gitarren unter anderem Songs wie Irish Rover, Galway Girl, Chasing Cars, Super Girl und Route 66. Sie verstanden es mit ihren Songs, die druckvoll und engagiert vorgetragen wurden, eine angenehme Atmosphäre in die kleine, gemütliche Gaststätte zu zaubern. Die Gäste standen in kleinen Gruppen zusammen, pflegten das Gespräch, genossen das irische Bier und ließen sich von dem Gehörten und Intonierten anregen und begeistern.

Da auch in weiteren Kneipen der Altstadt Konzerte und vom irischen Nationalfeiertag inspirierte Speisen und Menüs angeboten wurden, herrschte ein ständiges Kommen und Gehen. Der 55-jährige Stefan Thielen und der 37-jährige Sebastian Zündorf können auf eine langjährige, musikalische Erfahrung zurückblicken. Seit zwölf Jahren spielen sie gemeinsam in der Mönchengladbacher Band „Craggy Island“ und sind beide als Musiker und Tontechniker tätig.

Thielen ist als Musiker im Beer O'Clock ein gern gesehener Gast. Bereits fünf Mal in der Vergangenheit hatte er dort Auftritte: Auftritte, die die beispielsweise anlässlich des Vatertages (Christi Himmelfahrt), des St. Patrick's Day und des einjährigen Bestehens der Gaststätte stattgefunden hatten. Unterbrochen von einigen kleinen Pausen boten die beiden Musiker ein abwechslungsreiches, dreistündiges Programm. Zu später Stunde hatte sich zu den beiden Musikerin eine im Raum anwesende Besucherin gesellt, die ausdrucksstark mit kräftiger, rauchiger Stimme, wirkungsvoll den Gesang des Duos unterstützte. Die Besucher waren begeistert. Erst nach einigen Zugaben konnten die beiden Musiker, die kleine, improvisierte Bühne verlassen.