1. Lokales
  2. Stolberg

Stolberg: Nächtlicher Hausbrand: Wasser gefriert in Feuerwehrschläuchen

Kostenpflichtiger Inhalt: Stolberg : Nächtlicher Hausbrand: Wasser gefriert in Feuerwehrschläuchen

Weil in einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen war, musste die Feuerwehr in Stolberg in der Nacht zu Montag in den Stadtteil Vicht ausrücken. Es war ein Einsatz, der den Rettern viel Wissen, Kraft und Stehvermögen abverlangte: Um an die Flammen zu gelangen, mussten sie die Isolierung der Hauswand aufbrechen. Zudem gefror wegen der extremen Temperaturen das Löschwasser.

Gneeg 005. Urh ifrnee ide orehBewn esd nsfnEmauieiihlaes ni rde Sßraet „Im oLh“ edn :rfutoN rDe hatcshDlu .bartnne Dre uchgöLzs rde rsB,ueufehewrfre dre 4. Lzghuösc itm ned nsLhcgppörue cbush,Maa ihtVc und ieZallfw ndu rde 3. suzchLög mit den öhcsupLnrepg igBne,ir fforD ndu Vneeewng eoiws dre desuriühgFnsnt aemnhct hsci mit sesgminat rndu 50 erznafäEknistt auf den e.gW

slA die nrstee ehtniniEe rutne guentLi onv srlieemttA Adnares nDover rvo rtO fitrenne,a astnd ads ahDc an reein eeailwGnbd mi Biehrec des amiKsn in ln.Fmeam m„I sluhtDhac enhtta sich Sraenrp udn enttaDahcl tne,“etdünz tcetrebieh rwhuhrceeeesFerrp aMicleh radKnos präset am Tga. ieD äestEkitfnzar infgefr eid almFenm rpe ehetirDler nov außen ,an eni erztwie ppTru rkcteü in asd hhcDsgsesaoc esd eaussH ov.r

Da die mlaeFmn iteersb ni eid uesIlnogir rde awduAeßnn nveurroedgng awrn,e tumessn dei räemafdrkbpeBn enien Teli edr idaerenvgWlkndu ma beGile enh,efcruba um tcmhäseil tnretuGels zu en.lsöch

Nahc gtu zwie Sdutnne rwa dre Bdarn hesgöltc - ngsiescath nov prnTureeatem von rdun 7 aGrd tunre Nllu rwa se hcaruusd knie gemnneraeh tz.sniaE Das rwsaösLhsec orfreg ni den hchluäSecn nud uaf erd at.Seßr niE etueaurghzrfS uetmss rdfoetarnge r,endwe um end neerofenbtf lTei dre weZilarfle ßratSe rsua.ebutzen rsEt engeg 3.04 rUh oknnten ide tätnfeiksEzra wierde cke.übnar