1. Lokales
  2. Stolberg

Warnstreiks im öffentlichen Dienst: Mehrere Kitas in Stolberg und Eschweiler bleiben geschlossen

Warnstreiks im öffentlichen Dienst : Mehrere Kitas in Stolberg und Eschweiler bleiben geschlossen

Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst werden auch am Dienstag deutlich spürbare Auswirkungen haben: Mehrere Kindertagesstätten in Eschweiler und Stolberg bleiben erneut geschlossen.

Der Warnstreik im öffentlichen Dienst geht in die nächste Runde. Das betrifft auch die Kinderbetreuung in Eschweiler und Stolberg. Nach Angaben der Verwaltung bleiben zwei Betreuungseinrichtungen für Kinder und Jugendliche (BKJ) der Stadt Eschweiler komplett geschlossen: Auf dem Driesch und Käte Strobel (Grünstraße). Folgende BKJ-Kindertagesstätten sind regulär geöffnet: Grüner Weg, St. Georg (Merzbrücker Straße), St. Elisabeth (Silversterstraße), Herz Jesu (Sternheimstraße) und Villa Kunterbunt (Weierstraße).

Lediglich einen Notbetrieb gibt es in den Kitas Purzelbaum (Alte Rodung), Rappelkiste (Quellstraße), St. Antonius Bergrath (Hastenrather Weg), Familienzentrum Jahnstraße, Zauberwald (Johanna-Neuman-Straße) und Morgenwald (Wilhelmstraße)Aufgrund des Warnstreiks bleiben zudem alle Dienststellen im Eschweiler Rathaus ganztägig geschlossen.

Streikbedingt nicht öffnen werden in Stolberg am Dienstag die städtischen Kitas Gressenich, Höhenkreuzweg, Steinweg und Wiesenstraße. Die Kitas Breiniger Berg und Pirolweg bieten nur Notgruppen an. Regulär geöffnet haben die Kitas Am Holderbusch, Bertholdstraße, Corneliastraße, Foxiusstraße, Franziskusstraße, Höhenstraße, Mozartstraße, Rektor-Soldierer-Weg, Schevenhütte, Vicht und Zweifall.

Die Kita Saarstraße ist regulär im Urlaub. Außerdem bleibt die Kindertagesstätte auf der Liester weiterhin aufgrund von Quarantänemaßnahmen geschlossen.

(red)