Stolberg: Mehr Möglichkeiten zur Gestaltung der Häuser am Brockenberg

Stolberg: Mehr Möglichkeiten zur Gestaltung der Häuser am Brockenberg

Mehr Möglichkeiten zur Gestaltung ihrer Häuser etwa bei Gauben, Erkern und Zwerchgiebeln sowie Stellplätzen soll Bauleuten im Neubaugebiet Brockenberg entlang von Gallier- und Eburonenweg gewährt werden.

Auf seiner Sitzung am 22. März soll der Ausschuss für Stadtentwicklung dem Stadtrat den Satzungsbeschluss empfehlen. Zuvor muss über Einwendungen einer erneuten öffentlichen Auslegung beschieden werden.

Dabei legt die Verwaltung der Politik eine Ausnahmeregelung bei Garagen ans Herz. In die Planung eingearbeitet werden sollen Hinweise der Städteregion zur Gartengestaltung: Angesichts der Schwermetallbelastung soll eine zehn Zentimeter mächtige Schicht mit unbelastetem Erdreich aufgebracht werden.

Berücksichtigt werden sollen auch Empfehlungen einer erneuten Gefährdungsabschätzung in dem Neubaugebiet. Demnach soll auf die Möglichkeit einer Beratung über angemessene Schutzvorkehrungen zur Verminderung und Vermeidung durch Schwermetallbelastung hingewiesen werden. Bauleute sollen Messwerte einsehen können. Bedenken des Gesundheitsamtes gelten als ausgeräumt.

Mehr von Aachener Nachrichten