Stolberg: Lesung in Stadtbücherei: Autorin Sabine Blazy bindet Schüler ein

Stolberg : Lesung in Stadtbücherei: Autorin Sabine Blazy bindet Schüler ein

Eine ganze Grundschulklasse der GS Grüntalstraße hat es sich in der Leseecke der Stadtbücherei Stolberg gemütlich gemacht. Gespannt hören die Kinder der Leserin Sabine Blazy zu, die ihnen aus ihrem Abenteuerroman „Die Schatzsucher“ vorliest.

Nachdem die Autorin sich vorgestellt und den Buchinhalt kurz wiedergegeben hat, gibt es schon die ersten interessierten Fragen der Kinder: Hat Sabine Blazy das Buch wirklich selbst geschrieben? Und warum ist der Opa der Hauptfigur in einem Pflegeheim und nicht mehr zu Hause? Sabine Blazy beantwortet alle Fragen und fängt dann an vorzulesen.

„Die Schatzsucher“ handelt von dem Jungen Jonas, dessen Opa an Demenz erkrankt ist und Jonas von einem versteckten Schatz erzählt. Jonas begibt sich daraufhin mit seinen Freunden auf eine abenteuerliche Suche nach dem Schatz. Blazy liest abwechselnd eine Stelle aus dem Buch vor und stellt den Kindern danach Fragen zum Geschehen. Jedes Mal melden sich viele Kinder und erzählen von ihren eigenen Erfahrungen oder Vorstellungen, wie das Buch weitergehen könnte. Viele Kinder erzählen von ihrem eigenen Großvater, eine Schülerin hofft, dass sich hinter einem geheimen Loch im Keller ein Dschungel versteckt.

Bei jeder Lesephase kommen Jonas und seine Freunde dem Schatz ein bisschen näher, und bald befinden sie sich in einem Keller mit einem geheimnisvollen Tunnel. Auch hier raten die Kinder gespannt: Was könnten das für Platten auf dem Boden sein, auf denen Buchstaben zu erkennen sind? Nach mehreren Vorschlägen errät eine Schülerin: Es sind Grabplatten. Doch die Kinder interessieren sich nicht nur für die Geschichte des Buches, sondern löchern auch die Autorin mit Fragen zu ihrem Beruf. Wie kann es sein, dass ein Buch nur einmal geschrieben wird und dann sechs- bis achttausendmal zu kaufen ist? Wie lange dauert es, ein Buch zu schreiben?

Sabine Blazy erklärt den Kindern, dass es etwa eineinhalb bis zwei Jahre dauert, ein Buch zu schreiben und zu veröffentlichen. Sie erzählt, dass sie schon elf Bücher veröffentlicht und 13 geschrieben hat und bringt die Kinder zum Staunen. Die sind am Ende der Lesung ganz traurig, dass sie gehen müssen und würden am liebsten bis zum Abend zuhören.

Die Stadtbibliothek versucht, jedes Jahr Autoren einzuladen, die sich und ihre Bücher Grundschulklassen und Unterstufenschülern vorstellen. Dieses Jahr waren an zwei Tagen zwei vierte Klassen der GS Bischofstraße, zwei vierte Klassen der GS Grüntalstraße, eine fünfte und eine sechste Klasse der Realschule Mausbach und zwei fünfte Klassen des Goethe-Gymnasiums eingeladen. Sabine Blazy stellte neben „Die Schatzsucher“ auch ihr Buch „Der Fluch von Alabaster“ vor. „Der Fluch von Alabaster kommt bei Kindern besonders gut an, es beinhaltet etliche lustige Stellen“, so Blazy. Sie hat fünf weitere Bücher in Planung, zwei Bücher von ihr werden bald veröffentlicht.

(akl)
Mehr von Aachener Nachrichten