Stolberg: Langeweile fällt in den Ferien ins Wasser

Stolberg: Langeweile fällt in den Ferien ins Wasser

In den Sommerferien fällt die Langeweile in Stolberg buchstäblich ins Wasser. Grund dafür sind die Ferienaktionen im Kupferstädter Hallenbad — allen voran das „Flatrate-Schwimmen“ für Schüler.

Ob Grundschüler oder Schüler weiterführender Schulen wie Gymnasien, Berufskolleg, Haupt- oder Realschule, für sie alle gilt das günstige Ferienangebot, mit dem sie für einmalig 18 Euro während der gesamten Sommerferien das Hallenbad am Glashütter Weiher besuchen können. Alternativ bietet sich auch die halbe Flatrate an: Für 10 Euro können Schüler in der ersten oder in der zweiten Ferienhälfte schwimmen.

Möglich macht das Angebot eine Zusammenarbeit des Jugendamts, der Kinder- und Jugendperspektive und des Stolberger Jugendparlaments.

Und diese Kooperation hat noch einiges mehr in petto. Für Schüler von 12 bis 16 Jahren findet eine Wasserdisco statt, heiße Beats vom DJ und coole Lichteffekte sorgen dabei für einen platschnassen Discospaß.

Auch für Nichtschimmer

An fünf Nachmittagen heißt es zudem „Spiel und Spaß im Hallenbad“. Wasserlaufbahn, Trampolin und viele Spiele, bei denen sowohl kleine Nichtschwimmer als auch Eltern oder Großeltern Spaß haben, sind als bewährte Mittel gegen Ferien-Langeweile im Einsatz. Die Spiel-und-Spaß-Nachmittage sowie die Wasserdisco sind im „normalen“ Eintrittspreis des Hallenbades enthalten — oder in der Ferien-Flatrate für Schüler.

Flatrate gegen Schülerausweis

Karten für die Ferien-Flatrate sind gegen Vorlage eines gültigen Schülerausweises am Montag, 7. Juli, im Stolberger Hallenbad am Glas­hütter Weiher erhältlich. Die Flatrate für die gesamten Sommerferien (7. Juli bis 19. August) kostet 18 Euro, für 10 Euro kann entweder vom 7. bis 27. Juli oder vom 28. Juli bis 19. August geschwommen werden.

Die Wasserdisco für alle von 12 bis 16 Jahren findet am Freitag, 5. August von 18 bis 21 Uhr statt. In dieser Zeit gibt es keinen regulären Schwimmbetrieb.

(dim)