Stolberg: Landesstraßen werden neu vermessen

Stolberg: Landesstraßen werden neu vermessen

Farbe auf Fahrbahnen verspricht meist den Besuch eines Baggers in absehbarer Zeit. Doch der ist - wie auf der Winterstraße (L24) zwischen Zweifall und Breinig noch auf den meisten anderen Landesstraßen im Stadtgebiet - vorgesehen, wo überall solche Markierungen alle 200 Meter zu finden sind.

Weder EWV noch Enwor, schon gar nicht die Stadt planen Bauarbeiten - auch nicht der Landesbetrieb Straßenbau. Lediglich die Infotechniker der Behörde sind unterwegs und kontrollieren die Straßendaten für die EDV-Datenbank.

Allerdings ist für den Herbst mit einer punktuellen Sanierung der Fahrbahn der L 238 zwischen Mulartshütte und Zweifall zu rechnen. Derweil ist für die Absenkung am Straßenrand ein Bodengutachten beauftragt.

Mehr von Aachener Nachrichten