Stolberg: Kräftig investiert: Bauanträge umfassen mehr als 75 Millionen Euro

Stolberg : Kräftig investiert: Bauanträge umfassen mehr als 75 Millionen Euro

Auf einen Spitzenwert von über 75 Millionen Euro belaufen sich die Investitionen in Stolberg, die im vergangenen Jahr durch das städtische Bauordnungsamt beschieden worden sind. Das entspricht einem monatlichen Durchschnitt von 6,25 Millionen Euro.

Im Vorjahr 2016 hatten sich die in Stolberg genehmigten Bauanträge auf einen Betrag von mehr als 45,1 Millionen Euro summiert.

Der Januar setzt den Vorjahrestrend fort. Die erteilten Baugenehmigungen umfassen von Volumen von 8.548.574 Euro.

Eingegangen waren im ersten Monat dieses Jahres 32 Baugesuche und drei -voranfragen. Genehmigt wurden in diesem Zeitraum 25 Baugesuche und zwei -voranfragen. Abgelehnt werden musste kein Bauantrag.

Zudem wurden im Januar zwei Grundstücksteilungen genehmigt und 28 Bauabnahmen durchgeführt.

(-jül-)