Stolberg: Kita-Neubau in der Innenstadt?

Stolberg : Kita-Neubau in der Innenstadt?

Entsteht ein Kita-Neubau in der Zweifaller Straße? Zumindest könnte dies bald geprüft werden. Ob es eine Vorabprüfung geben wird, entscheidet der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt (ASVU) in seiner Sitzung am Mittwoch, 4. Juli.

Konkret geht es um die Kita Zauberkiste in der Innenstadt. Das Gebäude gehört der Stadt Stolberg, Träger ist eine Elterninitiative und diese hat die Prüfung beantragt. Sollte es zu einem Neubau kommen, soll dieser zwei Gruppen mit Gruppennebenräumen und sanitären Einrichtungen enthalten.

Nach der sogenannten „Strehlau-Karte“ — einer Innenbereichs-Außenbereichsabgrenzungskarte — würde der nördliche Teil nach der Realisierung zum größten Teil im unbeplanten Innenbereich liegen. Der südliche Teil würde im ungeschützten Außenbereich liegen.

Im Flächennutzungsplan sind Teile zweier Flurstücke als Straßenverkehrsfläche ausgewiesen. Es könne allerdings davon ausgegangen werden, dass dort keine Straße mehr geplant sei, so dass der Flächennutzungsplan als überholt betrachtet werden könne.

Laut Verwaltung könne das Vorhaben als „unkritisch“ bezeichnet werden, da der größere Gebäudeteil des geplanten Vorhabens im unbeplanten Innenbereich liege und auch zum größten Teil die bereits bebaute Fläche der vorhandenen Kita wieder aufgenommen werde.

Zudem würden keine öffentlichen Belange durch das geplante Vorhaben beeinträchtigt und die Erschließung sei ebenfalls gesichert. Von städtebaulicher und planungsrechtlicher Seite bestünden deshalb von Seiten der Stolberger Verwaltung keine Bedenken.

Mehr von Aachener Nachrichten