Stolberg-Gressenich: Kinder bereiten in Gressenich Profis den Weg

Stolberg-Gressenich: Kinder bereiten in Gressenich Profis den Weg

Wenn am Samstag, 20. August, die Rennräder wieder in der Kupferstadt rollen, feiert der BSR-Radsporttag ein Jubiläum. Seit 20 Jahren finden hochkarätig besetzte Radrennen in Gressenich statt.

Da seit einiger Zeit im jährlichen Wechsel auch in Breinig gefahren wird, markiert das 17. Rennen in Gressenich zwei Jahrzehnte Radsport am Omerbach, auf die Organisator Reiner Sorge, Vorsitzender des Ausrichters RSC (Radsportclub) Stolberg, sehr wohlwollend zurückblickt: „Ich habe nur positive Erinnerungen an die Rennen in Gressenich. Dank des Engagements der Sponsoren konnten wir tollen Sport erleben, und die Stimmung am Rande der Rennstrecke war immer sehr gut. So ein Radsport-Spektakel funktioniert natürlich nur, weil die Anwohner uns ihr Gressenich für einen Tag ausleihen. Bei den Gressenichern möchte ich mich im Namen des RSC und aller Radsport-Fans besonders bedanken.”

Sorge selbst ist der beste Beweis für die gelungenen Rennen, denn nach 20 Jahren ist er immer noch mit Spaß, viel Begeisterung und, wie er betont, der Unterstützung seiner Familie der „Chef vom Ganzen”, er hat die Gesamtorganisation der Veranstaltung inne und ist Rennleiter, wie schon beim ersten Stolberger Radsporttag.

Bei der Jubiläums-Auflage des Renntags wartet der RSC mit einer Neuerung auf, die vor allem die jüngsten Radler anspricht. Bevor die Lizenzfahrer an den Start gehen (siehe Infokasten) und die Profis das Finalrennen bestreiten gehört die 1,2 Kilometer lange Strecke den Kindern.

„In Breinig haben wir letztes Jahr erstmalig ein Kinderrennen angeboten, und rund 35 kleine Radfahrer haben teilgenommen. Da es so gut angekommen ist, haben wir das Kinderrennen in diesem Jahr systematisiert”, beschreibt Sorge.

Die Kleinen eröffnen den BSR-Radsporttag in drei Klassen. Ohne Voranmeldung und Startgebühr können die Bambini (5 und 6 Jahre), die Schüler I (7 und 8 Jahre) und die Schüler II (9 und 10 Jahre) auf der selben Strecke fahren, auf der auch später die Profis in die Pedale treten. Alle Kinder, nicht nur die Stolberger, sind eingeladen mitzumachen. Sie benötigen lediglich ein sicheres Fahrrad mit funktionstüchtigen Bremsen und natürlich einen Helm.

Kein Kind geht leer aus

„Das Rad muss kein Rennrad sein. Ob Kinderrad, Mountain- oder Trekkingbike oder Klapprad - es muss nur sicher sein, das ist alles. Anmelden können die Kinder sich bis spätestens eine halbe Stunde vor Rennbeginn”, erklärt der Rennleiter. Jeder der jungen Teilnehmer bekommt am Ende eine Urkunde und ein kleines Geschenk - auf die Gewinner warten noch besondere Überraschungen.

In den Kinderklassen werden eine bis vier Runden gefahren. „Das entscheidet die Renn-Jury dann gemeinsam mit den teilnehmenden Kindern am Renntag, denn der Spaß soll bei den Kleinen ganz klar im Vordergrund stehen”, sagt Sorge.

Dies gelte übrigens für die ganze Familie: Die Preise für Speisen und Getränke seien familienfreundlich und die Kinder, die noch zu jung sind oder keine Lust haben, selbst zu fahren, müssen nicht nur zugucken; sie können sich auf einer Hüpfburg und einem Karussell kostenlos amüsieren.

Der Zeitplan und die Strecke in Gressenich

Der Zeitplan für den 17. BSR-Radsporttag am Samstag, 20. August, in Gressenich: 13 Uhr: Bambini (5-6 Jahre), Schüler I (7-8), Schüler II (9-10); Anmeldungen bis 30 Minuten vor Start. 14.15 Uhr: Schüler U 13 & U 15 (21 Kilometer). 15.30 Uhr: Jugend U 17 (33,6 km). 16.30 Uhr: Junioren U 19 (48 km). 18 Uhr: Amateure C (62,4 km). 20 Uhr: Profis (84 km); Lizenzfahrer können sich unter www.rad-net.de anmelden.

Streckenverlauf: Rottstraße, Poststraße, Brühlstraße, Am Hügel, Auf dem Königreich, Rottstraße.

Mehr von Aachener Nachrichten