Stolberg: Kanal wird durch Sanierungskonzept entlastet

Stolberg: Kanal wird durch Sanierungskonzept entlastet

Der Bau- und Vergabeausschuss hat am Dienstagabend einstimmig das Kanalsanierungskonzept im direkten Einzugsgebiet des Hauptsammlers 1 beschlossen. Es sieht unter anderem vor, zur Entlastung des Sammlers an der Eschweilerstraße einen Parallelsammler anzuschließen.

Der erste Teil dieser Maßnahme wurde bereits während des Baus des Kreisverkehrs an der Kreuzung Eschweilerstraße / Münsterbachstraße erledigt, der zweite soll im Jahr 2011 folgen. Im selben oder im darauf folgenden Jahr sollen auch Reparaturarbeiten mit sogenannten Inliner-Schläuchen am Kanal erfolgen.

Die Kosten für alle Maßnahmen zusammen werden auf etwa 1,95 Millionen Euro beziffert. Finanziert werden sie aus den Kanalgebühren, weshalb sie als rentierliche Maßnahmen gelten. Sie stellen nach Verwaltungsangaben langfristig den Betrieb des Kanalsystems im betroffenen Einzugsgebiet sicher.