Stolberg-Breinigerberg: Jecker Balkan feiert auf Baustelle

Stolberg-Breinigerberg : Jecker Balkan feiert auf Baustelle

Nach dem närrischen Jubiläum von 3x11 Jahren im abgelaufenen Jahr 2017 feiert der Balkan auch in diesem Jahr wieder fröhlich Karneval. Auch wenn die Alte Schule Am Tomborn derzeit saniert wird, findet am dort Karnevalssamstag, 10. Februar, ab 19.30 Uhr die Karnevalsparty der Balkanesen statt.

„Das Treppenhaus wird beleuchtet und sicher begehbar sein“, hat die Stadtverwaltung verbindlich versprochen. „Und den Saal im Obergeschoss richten wir in gewohnter Weise für das Fest her“, erklärt „Balkan-Präsidentin“ Dagmar Wieland.

Dementsprechend könne der Balkankarneval auch in seiner 34. Auflage tüchtig gefeiert werden, und alle Narren aus der Umgebung seien herzlich dazu eingeladen.

In bewährt familiärer Atmosphäre steigt die Party mit Bewirtung von Vera Semrau, Balkan-Tollität von 2017. Für gute Laune sorgt musikalisch DJ Jannick, und für beste Unterhaltung das Bühnenprogramm, das einiges verspricht.

Angefangen beim Stolberger Karnevalsprinzen, Patrick I. (Haas), der mit seinem energiegeladenen Hofstaat, der Prinzengarde und der Ersten Großen KG im Gefolge die alte Schule am Breinigerberg garantiert zum Kochen bringen wird.

Ähnliches hat sich auch die junge Narrenherrscherin des Barenlandes vorgenommen. Celina I. (Schartmann) wird mit der KG Büsbach und verschiedenen Tänzen der Bareschesser auf dem Balkan die Gäste unterhalten, und die Breiniger KG Sündenböcke sowie die Tanzgruppe des örtlichen Roten Kreuzes wollen ebenso mit stimmungsvollen Auftritten.

Was sonst noch passiert, wird man sehen, wenn es am Karnevalssamstag ab 19.30 Uhr am Breinigerberg (Alte Schule, Am Tomborn) zum 34. Mal heißt: „Balkan alaaf!“

(dim)