Jahresrückblick in Stolberg

Das Jahr 2018 in Stolberg, Teil 2 : Brände und ein neues Sportevent

Das neue Jahr steht vor der Tür. Bevor es allerdings soweit ist, lohnt sich ein Rückblick auf das Jahr 2018. Schließlich ist in den vergangenen zwölf Monaten wieder eine ganze Menge in der Kupferstadt passiert.

In unserem zweiten Teil haben wir die Ereignisse der Monate April bis Juni zusammengefasst.

April 

6. Unbekannte verwüsten die Pfarrkirche in Vicht. Die in einem Körbchen vor dem Altar stehenden Ostereier wurden durch die ganze Kirche geworfen und gegen das Taufbecken geschleudert. Auch der Behälter des Weihwasserbeckens wurde durch die Kirche entleert. Sämtliche Altarkerzen brannten und sorgten dafür, dass die Altardecke angesengt wurde. 

6. Beliebter Weg wird neu belebt. Anstatt den historischen Spazierweg von der Atzenach zum Felshang wie zuerst gedacht zu schließen, will die Stadt nun die marode Treppe sanieren. 

9. Zwei Großeinsätze innerhalb weniger Stunden fordern die Feuerwehr. Erst brennt Abfall auf dem Wertstoffhof in der Steinfurt. Ein Bauernhof in Werth stand auch in Flammen.

10. Ministerin Ina Scharrenbach ist in Stolberg zu Gast und macht mit der Politik einen Rundgang durch die Innenstadt. Ihr Ministerium fällt am 3. Mai die Entscheidung über eine Aufnahme Stolbergs in das Förderprogramm „Soziale Stadt“. 

16. Die Deutsche Meisterschaft im Kettlebell-Sport findet erneut am Glashütter Weiher statt. Teilnehmer aus ganz Deutschland sind zu Besuch in Stolberg. Zwei Titel bleiben hier. 

16. Schlechte Nachrichten für Musikfreunde: Der Kammerchor der Volkshochschule Stolberg hat sich aufgelöst. Dem beliebten Ensemble fehlt schlichtweg der Nachwuchs. 

17. Burggastronomie: Ein Thema, das die Stolberger in den kommenden Monaten noch beschäftigen wird. Monika Lück wird ihren Pachtvertrag mit der Stadt kündigen. 

18. Messerstecherei in Gressenich: Opfer wird tödlich verletzt. Motiv ist laut Staatsanwaltschaft zunächst unklar. Einen Tag später steht fest: Der Täter hat in Notwehr gehandelt. Anklage wird nicht erhoben. 

21. Prominenter Besuch in der Kuperstadt: Daniela Katzenberger und ihr Mann Lucas Cordalis besuchen Stolberg und schenken dem Sozialkaufhaus drei Container voller Kleidung und Möbel. 

26. Das Programm steht fest: Im Rahmen der Veranstaltung Stolberg goes History treten Chris Thompson und die Bläck Fööss auf dem Kaiserplatz auf. 

28. Ein Wohnheim für muslimische Studenten soll in der Innenstadt entstehen. Verband der islamischen Kulturzentren will Haus an der Jordanstraße umbauen. 

30. Ein weiteres Unwetter zieht über Stolberg. Diesmal steht der Tunnel Europastraße unter Wasser. 

Die Pächterin der Burggastronomie kündigt ihren Vertrag mit der Stadt. Foto: Jürgen Lange/Jürgen Lange

Mai 

3. Die neuen Kreißsäle im Bethlehem-Gesundheitszentrum sind offiziell eröffnet, die Arbeiten allerdings noch nicht abgeschlossen. 

6. Frühlingsfest in Stolberg. Die Innenstadt ist gut besucht. 

15. Das Seniorenzentrum Amselweg gerät erneut in die Kritik. Mitarbeiter aus der Einrichtung melden sich zu Wort und sprechen von Mobbing und Burn Out. 

16. Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Anfang September wird es in Stolberg zum ersten Mal einen Hindernislauf geben – den StolRun. 

18. Die neuen Ehrenamtspreisträger stehen fest. Dr. Volker Siller, Ilse Zörlker, Thomas Johnen, Barbara Bisping-Bau, Mazeena Ismail und Norbert Franzen werden ausgezeichnet. 

29. Das Bundesförderprogramm „Biwaq“ wird auf den Weg gebracht. Die Ziele: Arbeitslosigkeit senken und die lokale Wirtschaft fördern. 

Daniela Katzenberger und Lucas Cordalis besuchen Stolberg und spenden Kleidung und Möbel. Foto: Tyrone Schwark

Juni 

2. Das Kulturzentrum feiert zum ersten Mal Tag der offenen Tür. Auch 2019 soll es eine entsprechende Veranstaltung geben. 

7. Ein Vorbild sein in Sachen Klimaschutz: Das will die Stolberger Verwaltung und schafft die ersten Elektroautos an. 

9. Stolberg goes History heißt es in 2018. Etliche Besucher sind in der Stadt unterwegs. Kulturmanager Max Krieger sorgt für ein außergewöhnliches Programm. Ein Highlight: der Festumzug. 

15. Die Bauarbeiter auf der Rathausstraße sorgen für Ärger. Wut herrscht vor allem bei den betroffenen Geschäftsleuten. 

19. Zehn Verletzte bei zwei schweren Bränden. In der Velau ermittelt die Kripo wegen Brandstiftung. Ursache in der Atsch ist zunächst ungeklärt. 

20. Neues Förderprogramm: Stadt will nun auch vereinseigene Sportanlagen fördern. Als erstes soll der TC Blau-Weiß unterstützt werden. 25.000 Euro zur Sanierung von vier Plätzen. 

24. Die Stadtmeisterschaft auf dem Feld geht los. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand ahnt: Es wird die letzte in Stolberg sein. 

29. Das 395. Heimat- und auch Diözesanschützenfest auf dem Kaiserplatz. 1000 Teilnehmer beim Umzug erwartet.

In Gressenich wird das Opfer einer Messerstecherei tödlich verletzt. Foto: Ralf Roeger

Die anderen Teile des Jahresrückblicks gibt es hier:

1. Teil: Januar- März

3. Teil: Juli - September

4. Teil: Oktober - Dezember

Mehr von Aachener Nachrichten