Jahershauptversammlung der KG Mönsterböscher Jonge

KG Mönsterböscher Jonge : Der alte Vorstand wird wiedergewählt

Zur Jahreshauptversammlung konnte Präsident Sven Riehn zahlreiche aktive Mitglieder sowie inaktive Mitglieder, Tänzerinnen des Vereins sowie Freunde der in Münsterbusch ansässigen Karnevalsgesellschaft begrüßen.

Die Einladung zur Jahreshauptversammlung erfolgte entsprechend den Bestimmungen der Satzung rechtzeitig und es konnte an dem Abend die Beschlussfähigkeit der versammelten Mitglieder festgestellt werden. Der Präsident ließ das abgelaufene Geschäftsjahr und natürlich die vergangene Session noch einmal Revue passieren. Die Mönsterböscher Jonge und natürlich auch die Mäddcher waren mit dem Ablauf der Session, den abgestatteten Besuchen und vor allem mit den eigenen Veranstaltungen sehr zufrieden und haben sich über den wachsenden Zuspruch der Besucher gefreut.

Der Schatzmeister Harald Kinkel berichtete ausführlich über die zufriedenstellende Finanzlage des Vereins und die Kassenprüfer bestätigten eine solide und ordnungsgemäße Kassenführung. Die anwesenden Mitglieder erteilten dem Vorstand daraufhin Entlastung und dankten den Vorstandsmitgliedern für die Arbeit der letzten drei Jahre. Turnusmäßig stand die Neuwahl des kompletten Vorstandes an. Dabei setzten die wahlberechtigten Mitglieder auf Erfahrung und Kontinuität bei der Neubesetzung und so wundert es nicht, dass der alte Vorstand in der gleichen Besetzung wiedergewählt wurde. Nach der Besetzung weiterer entscheidender Funktionen, die aber nicht dem Vorstand angehören und Erörterung wichtiger Themen des laufenden karnevalistischen Geschäftes endete die Jahreshauptversammlung mit dem traditionellen Fahnenfest und dem damit verbundenen gemütlichen Beisammensein.

Mehr von Aachener Nachrichten