Kostenpflichtiger Inhalt: Keine Kneipe mehr im Dorf : Der Donnerberg bekommt wieder eine Theke

Das Gaststätten-Sterben grassiert derzeit in der Kupferstadt. Etliche Kneipen und Restaurants sind bereits seit geraumer Zeit geschlossen oder haben jüngst den Betrieb eingestellt. Dem setzt die Interessengemeinschaft Donnerberger Vereine (IGDV) jetzt etwas entgegen.

W„ir fnefön ba zjtte edi Thkee rde meheieanlg ,isicerdrheeFk'ce also dse eughietn erDegenrrbon süsgurhreBea jeend nstere ratFige mi nMaot ba 91 h,“rU heebsbcitr Canorli neviS,e .1 Vsodznterie erd IV.GD iDe GI omkem tdiam edm unhcWs der grBüre im Sdttlaeit ahc,n rklterä rde .2 notdVesirze seatnCr enßlie:Nl gtunrrneHi„d i,st dssa es uaf mde nrDbroegen kniee ieepKnn herm ti,bg dun dmati ftehl den hMcsenne eid iiM,ölgectkh sihc ni ellgemeisg nhmRea .uussantuachez

irW ienefrg den nWcshu der errüBg ereng ,fua ad se neie etug ehacS für unenrse iltdttSae sit.“ nneD ecitklnbhna ednwür an der Tkehe ticnh unr sntneeteairs eeäsGhrcp rge,üthf ndrnsoe acuh immer eirdwe geut Ineed s.gieetdecmh

fgnüiKt esein uhac eAnbndo-Ief zu immbtneets äsnAsenl udn mThnee brak,edn satg ve.Sein tFse etesh g,rlsdaelin dass es ab r,taFgei 5. u,ilJ afu mde bengDerron idewer niee ekThe it,gb ide im ügBraehusr an der eßHernöhtas 08 denej srneet iFaregt mi tMona ba 91 hrU ftögeenf sti dun an edi eZtien erd sidechi„rFer “Ekec .etrrnien

efp„urtknTf dun ntmoonktfKstaorilimupam dnerew dbiae heenngihree tim tehemc Knefi“n,iplaer shprneeevrc inßlNlee udn enveiS eine tberei aPeltet na kltgrneKäante sieow aeeeinKrnbb und rneufe scuhiaf ivele Gets.ä