Stolberg: Hehlerei und Nötigung: 48-Jähriger wehrt sich gegen 13 Monate Haft

Stolberg : Hehlerei und Nötigung: 48-Jähriger wehrt sich gegen 13 Monate Haft

Gegen eine 13-monatige Freiheitsstrafe ohne Bewährung wehrt sich ein 48 Jahre alter Stolberger nun vor dem Aachener Landgericht.

Wegen Hehlerei, Körperverletzung mit Nötigung und sexueller Belästigung hatte das Eschweiler Amtsgericht den vorbestraften Mann mit ägyptischem Migrationshintergrund am 17. Januar diesen Jahres verurteilt.

Die Ankläger haben dem Beschuldigten vorgehalten, Ende 2016 eine hochwertige Designer-Sonnenbrille für „kleines Geld“ auf einem Flohmarkt erstanden zu haben, um diese dann gewinnbringend zu vermarkten. Dabei habe der Stolberger bewusst in Kauf genommen, dass die Brille gestohlen gewesen sein soll.

Der zweite Fall soll sich Anfang letzten Jahres zugetragen haben, als er eine Frau angesprochen und in seine Wohnung gelockt haben soll. Dort habe er sein Opfer leicht geboxt und versucht, es zu küssen. Als es aber an der Wohnungstüre geklopft habe, habe sich die Frau befreien und fortlaufen können.

Die 4. kleine Strafkammer verhandelt den Fall am Mittwoch, 27. Juni, ab 14 Uhr (Az.: 74Ns34/18).

(-jül-)
Mehr von Aachener Nachrichten